Mavericks,MountainLion,Yosemite,ElCapitan auf alten MacPro

  • Autor
  • Nachricht

Convenant

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Karlsruhe
211  Fr Aug 11, 2017 8:51
Es ist sehr ungewohnt für mich, nicht mit dem aktuellen System zu arbeiten. Ich fürchte mich ein bisschen davor, irgendwann zwei oder gar drei Versionssprünge auf einmal machen zu müssen. Ich glaube eines der ungeeignetsten Workflow-Maximen für mich ist: Never change a running system. Wie soll so was funktionieren, in einer „real existierenden, sich erratisch ändernden Welt“? Für mich gilt eher: „was passiert wohl, wenn ich daran drehe? *daranrumdreh*“
Hier kommt keiner lebend raus. Wie soll das auch funktionieren? Göttliche Intervention?! Die ist doch schon seit Anfang der 70er verboten!
Vorherige

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder