AppleMail und IMAP und Regeln

  • Autor
  • Nachricht
1  Do Aug 10, 2017 11:06
Hallo!

Ich versuche verzweifelt, IMAP Postfächern das automatisierte Verhalten von POP3 Postfächern anzuerziehen.

Warum? POP3 Authentifizierung hat bei mir leider einen systematischen Fehler (der nur durch eine Neuinstallation von macOS zu beheben wäre, was ich aktuell nicht vorhabe), weshalb ich gezwungen bin, IMAP zu verwenden (hat ja nun auch Vorteile).

Sprich: Empfangene Emails sollten, sollten sie bestimmtes Alter erreicht haben, in ein lokales! Archiv bewegt werden, so dass besagte Mails vom MailServer gelöscht sind - und dies automatisch.

Ich habe dazu in Mail Regeln angelegt. Sie lauten etwa so: Ist Email älter als X Tage, dann bewege Mail in lokalen Order "Archiv".

Wendet man die Regel dann an, funktioniert sie. Danach allerdings nie wieder (automatisch). Ich würde auch ein AddOn erwerben, wie zB Mail Act-On, wenn es dies leisten kann.

Habt ihr dazu eine Idee?

Gruss

mac-christian

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Helvetien
2  Do Aug 10, 2017 11:59
Zergchen hat geschrieben:POP3 Authentifizierung hat bei mir leider einen systematischen Fehler (der nur durch eine Neuinstallation von macOS zu beheben wäre, was ich aktuell nicht vorhabe),

:? Das versteh ich nun überhaupt nicht. :?

Zergchen hat geschrieben:Empfangene Emails sollten, sollten sie bestimmtes Alter erreicht haben, in ein lokales! Archiv bewegt werden, so dass besagte Mails vom MailServer gelöscht sind - und dies automatisch.

Ich habe dazu in Mail Regeln angelegt. Sie lauten etwa so: Ist Email älter als X Tage, dann bewege Mail in lokalen Order "Archiv".

Wendet man die Regel dann an, funktioniert sie. Danach allerdings nie wieder (automatisch).

Naja, das scheint mir klar. "automatisch" funktioniert etwas nur, wenn die entsprechende Nachricht von der Anwendung "angeschaut" wird - also z.B. beim Versand oder beim Empfang.

Vermutlich könnte man das einfach lösen mit einem AppleScript, das jedesmal beim Öffnen des Mailprogramms die Regel auf das Eingangspostfach anwendet. Aber da bin ich nicht kompetent.

Christian
3  Do Aug 10, 2017 12:51
Ich auch nicht. Scheinbar wurde bei einem Update von macOS ein bestimmter Container des Schlüsselbundes korrumpiert, es gibt dazu Hinweise in der Konsole.

Welcher genau, ist unbekannt. Ihn zu isolieren und neu für sich neu anzulegen scheint Apple nicht möglich (viele Telefonate mit SeniorLevel Support waren erfolglos).

Den gesamten Schlüsselbund neu anzulegen, sei wohl aufwendiger als die Neuinstallation des Systems, die für mich leider viel zu aufwendig ist.

Also bleibt nur IMAP :/

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
4  Do Aug 10, 2017 13:32
Zergchen hat geschrieben:Ich habe dazu in Mail Regeln angelegt. Sie lauten etwa so: Ist Email älter als X Tage, dann bewege Mail in lokalen Order "Archiv".
eventuell würde es mit einem intelligenten Postfach (Mail/ Postfach/ neues intelligentes Postfach) besser funktionieren?
Dateianhänge

macfux

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Ostfildern
5  Do Aug 10, 2017 13:45
Tuts nicht schätze ich. Die intelligenten Postfächer arbeiten doch nur mit Aliasen
Schlimmste Schwäbische Drohung:
Du kriagsch koi Extra-Soß!
6  Do Aug 10, 2017 14:04
Ja, habe mir auch gerade angesehen, als Archiv nutzen die IPs weniger, da sie sich auch nur auf eingehende Mails beziehen können.

Scheinbar ist dieses "Problem" für Viele einfach keines - wie handhabt ihr denn die Archivierung von IMAP Postfächern generell? Verlasst ihr euch auf TM, die lokale Kopien sichert und laßt den Posteingang und Ausgang im Wesentlichen serverseitig unangetastet?

Gruss

Atarimaster

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Ruhrgebiet
7  Do Aug 10, 2017 14:58
Zergchen hat geschrieben:Verlasst ihr euch auf TM, die lokale Kopien sichert und laßt den Posteingang und Ausgang im Wesentlichen serverseitig unangetastet?


Ich arbeite selbst zwar nicht mit IMAP, aber ich denke, dass IMAP-User im Allgemeinen sämtliche Ordner auf dem Server unangetastet lassen. Das ist ja eigentlich Sinn und Zweck der Übung.
Lokale Kopien muss man dann im Grunde genommen nicht einmal haben – und wenn man sie doch hat (z.B. weil man sich nicht darauf verlassen will, dass man immer einen Webzugang hat), müssen sie nicht unbedingt per TM gesichert werden.
Denn schließlich hat man ja alles noch auf dem Server liegen, selbst wenn die heimische Festplatte crasht.
The truth is always either terrible or boring. (Sansa Stark)
8  Do Aug 10, 2017 15:06
Korrekt. IMAP ist die Serverlösung. Allerdings gibt es Szenarien, die die Serverlösung inadäquat sein lassen (zB vertrauliche Daten, größere Anhänge, die den Serverspeicher ausfüllen etc etc).

Und dann wünscht man sich einen Hybriden aus POP und IMAP.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
9  Do Aug 10, 2017 16:27
Ich habe etliche IMAP Accounts und sichere davon viele Mails in lokalen Postfächern, auch durch dedizierte Regeln.
Das ist nicht das Problem!
Was du wünschst ist ein spezieller Automatismus, der anscheinend nicht funktioniert.
10  Do Aug 10, 2017 16:30
In anderen Worten: Wenn du archivierst, dann wendest du die Apple Mail Regeln manuell an, um die Emails zu verschieben?

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
11  Do Aug 10, 2017 16:52
Na, manuell nicht im Sinne von Anfassen oder drum kümmern. Die funzen schon verlässlich "automatisch".
Allerdings werden sie bedient, sobald sie —wie m-c richtig bemerkte— "bearbeitet" wurden, sprich: empfangen wurden.
Dateianhänge
Zuletzt geändert von Rotweinfreund am Do Aug 10, 2017 16:55, insgesamt 1-mal geändert.
12  Do Aug 10, 2017 16:55
Bedeutet, dass diese Regeln die Emails aus den serverseitigen Ordnern in andere, lokale Ordner zuverlässig automatisch verschieben?

Möglicherweise lege ich die Regeln auch falsch an!

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
13  Do Aug 10, 2017 16:56
Zergchen hat geschrieben:Bedeutet, dass diese Regeln die Emails aus den serverseitigen Ordnern in andere, lokale Ordner zuverlässig automatisch verschieben?
So sollte es sein!
14  Do Aug 10, 2017 17:00
Deine Regeln sortieren also sobald die Emails empfangen werden, es gibt keinen zeitversetzten Trigger, sondern sie werden bei Empfang sofort bewegt, aber dies zuverlässig und automatisch. Hm.

Möglicherweise liegt es dann an meinem zeitversetzten Trigger.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
15  Do Aug 10, 2017 17:01
Möglicherweise liegt es dann an meinem zeitversetzten Trigger.
das sehe ich auch als den Knackpunkt an!

duke98

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Am Rhein
16  Do Aug 10, 2017 17:40
Stehe ich auf dem Schlauch oder warum sehe ich das Problem nicht?

IMAP kann doch einfach nur alles besser und mehr als POP3, oder was kann POP3 was IMAP nicht kann?
POP3 loggt sich auf dem Server ein, zieht alle neuen Mails auf den Client herunter und loescht sie auf dem Server (sofort oder spaeter oder nie).
IMAP loggt sich auf dem Server ein und gleicht den Server mit dem Client ab, so wie gewuenscht.

IMAP beizubringen zu arbeiten wie POP3 ist ganz simpel: Baue eine Regel die alle Mails in einen lokalen Server kopiert oder verschiebt (je nachdem ob 'Dein' POP3 frueher gezogen und geloescht oder nur geloescht hat.

'IMAP ist die Server Loesung und dafuer gedacht dass die Daten auf dem Server bleiben' verstehe ich auch nicht!
Ich lasse Daten in meiner IMAP Inbox oder einem TEMP-Ordner dort, bis das Thema bearbeitet ist (und solange kann ich von beliebig vielen Clients darauf zugreifen) und dann lade ich die Mails auf auf dem Client in das lokale Postfach wo es hingehoert.

Warum sollte ich E-Mails die ich auf Dauer aufbewahren will auf einem Server lassen?
Frueher oder spaeter geht der Anbieter pleite oder erhoeht die Kosten - erinnert mich an Apple's 'Lebenslange gratis E-Mail Adresse @mac.com' - ich habe aber laenger als 1,5 Jahre gelebt :)
Ich hatte OSX bevor es cool war.
Ich habe Desktop Linux bevor es cool wird.
17  Do Aug 10, 2017 17:50
'IMAP ist die Server Loesung und dafuer gedacht dass die Daten auf dem Server bleiben' verstehe ich auch nicht!
Ich lasse Daten in meiner IMAP Inbox oder einem TEMP-Ordner dort, bis das Thema bearbeitet ist (und solange kann ich von beliebig vielen Clients darauf zugreifen) und dann lade ich die Mails auf auf dem Client in das lokale Postfach wo es hingehoert.


Genau dies hätte ich gern automatisiert! Ich würde die Mails gerne 2 Tage in der IMAP Inbox lassen, damit sämtliche Clienten zugreifen können (Thema bearbeiten), möchte sie aber dann automatisiert in lokale Ordner wandern lassen.

Und genau des gelingt mir nicht. Und unsere Vermutung ist, dass der zeitliche Trigger von 2 Tagen schlicht nicht funktioniert. Ich habe gerade mal Regeln probiert, die sofort triggern - kein Problem (habe Emails unter Bedingungen einfärben lassen).

Warum sollte ich E-Mails die ich auf Dauer aufbewahren will auf einem Server lassen?
Frueher oder spaeter geht der Anbieter pleite oder erhoeht die Kosten - erinnert mich an Apple's 'Lebenslange gratis E-Mail Adresse @mac.com' - ich habe aber laenger als 1,5 Jahre gelebt :)


Genau deshalb hätte ich gerne das oben genannte, automatische, Verhalten :)

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
18  Do Aug 10, 2017 18:23
weiß ich jetzt nicht, warum das nicht gehen soll. Weiß auch nicht, was mit dem Schlüsselbund sein soll, damit POP nicht geht. Hab ich alles noch nie erlebt und klingt für mich jetzt erstmal komisch, als würde das Problem woanders liegen.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
19  Do Aug 10, 2017 18:37
Also, ich war hier nicht präzise: POP funktioniert. Nur die Authentifizierung eines bestimmten POP Kontos nicht (zuverlässig). Der Schlüsselbund fragt immer wieder, in zufälligen Intervallen, nach dem Accountpasswort, obwohl es hinterlegt und funktional ist.

Habe mal meine Verschieberegel angehängt.
Dateianhänge

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
20  Do Aug 10, 2017 18:44
geht es zufällig um ein gmx- oder web.de-konto?
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
21  Do Aug 10, 2017 18:53
T-Online :)

Ist denn die Regel Quatsch? Funktioniert sowas bei jemandem?

duke98

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Am Rhein
22  Do Aug 10, 2017 19:12
Ich habe Apples Mail vor Jahren den Rücken gekehrt. Aber Thunderbird kann 'Verschieben aller Nachrichten, die älter sind als'
Ich hatte OSX bevor es cool war.
Ich habe Desktop Linux bevor es cool wird.
23  Do Aug 10, 2017 20:22
Zergchen hat geschrieben:Und dann wünscht man sich einen Hybriden aus POP und IMAP.

Also IMAPOP?

SCNR
Nüchtern betrachtet ist besoffen sein besser...

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
24  Do Aug 10, 2017 20:29
POMAP.

;)

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
25  Do Aug 10, 2017 20:59
Zergchen hat geschrieben:Ist denn die Regel Quatsch? Funktioniert sowas bei jemandem?
die sollte funktionieren! Ich habe zwar ein Start- Postfach terminiert (weil Operation am offenen Herzen und dort etwaiger Schaden begrenzt wäre ;) ), aber die Regel tut wie erwartet!
Allerdings sind die Mails schon als Gelesen vorhanden gewesen.
Langsam verliere ich den Überblick, was du genau möchtest und wo es warum hängt …

@POP-Account-Passwort-Schlüsselbund-kaputt-Neuinstall-Dingens: und wenn du alle im betreffenden Mail-Account vorhandenen Mails sicherst, den Account löschst und jungfräulich neu anlegst?
Den Schlüsselbund für einen Mail-Account zu löschen und neuanlegen ist eigentlich kein Ding! So wie alle anderen keychains auch.
Scheinbar wurde bei einem Update von macOS ein bestimmter Container des Schlüsselbundes korrumpiert, es gibt dazu Hinweise in der Konsole.
wenn dem so ist, warum willst du dich dann mit faulen Kompromissen quälen?Sehe das dann auch wie armin.

Sollte es ein systemischer Fehler sein, könnte evtl. schon das Drüberbügeln des letzten Updates/ Comboupdates helfen.
Dateianhänge
26  Do Aug 10, 2017 21:19
die sollte funktionieren! Ich habe zwar ein Start- Postfach terminiert (weil Operation am offenen Herzen und dort etwaiger Schaden begrenzt wäre ;) ), aber die Regel tut wie erwartet!
Allerdings sind die Mails schon als Gelesen vorhanden gewesen.


Danke fürs Nachstellen! Bei mir sind die Emails auch jeweils als gelesen markiert.

@POP-Account-Passwort-Schlüsselbund-kaputt-Neuinstall-Dingens: und wenn du alle im betreffenden Mail-Account vorhandenen Mails sicherst, den Account löschst und jungfräulich neu anlegst?
Den Schlüsselbund für einen Mail-Account zu löschen und neuanlegen ist eigentlich kein Ding! So wie alle anderen keychains auch.


POP3 Account wurde in Mail gelöscht und wieder neu angelegt - fehlerhafte Passwortabfrage blieb. Der Schlüsselbundeintrag zu jenem POP Account wurde ebenfalls auf dem Schlüsselbund entfernt und neu angelegt, fehlerhafte Passwortabfrage blieb.

wenn dem so ist, warum willst du dich dann mit faulen Kompromissen quälen?Sehe das dann auch wie armin.
Sollte es ein systemischer Fehler sein, könnte evtl. schon das Drüberbügeln des letzten Updates/ Comboupdates helfen.


Ja, ich könnte das System neu installieren - aber IMAP ordentlich einzurichten, wegen der oben erwähnten Vorteile, halte ich für gewinnbringender.

In meiner Regel fehlte übrigens die Accountauswahl :) Ich nahm an, sie könne generell auf den Posteingang / Ausgang angewandt sein, ich habe nun für jeden Account eine Verschieberegel definiert.

Vielleicht war des mein Fehler?

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
27  Do Aug 10, 2017 21:59
Ich nahm an, sie könne generell auf den Posteingang angewandt sein
wird es i.d.R. ja auch, da die Definitionen einer Regel im Allgemeinen für eintreffende Mails erstellt werden.

Den Zeit- Trigger habe ich allerdings noch nie verwendet.

Ich drücke die Daumen, dass du eine befriedigende Lösung findest!

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
28  Do Aug 10, 2017 22:13
Ich hatte auch einen Posteingang angegeben. Interessant.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
29  Do Aug 10, 2017 22:35
Die Erstanwendung von Regeln war ja bisher auch immer erfolgreich. Nicht erfolgreich war die wiederholte Anwendung. Also warte ich mal den Trigger ab! Kann ja gern berichten.
30  Sa Aug 12, 2017 13:54
mac-christian hat geschrieben:Vermutlich könnte man das einfach lösen mit einem AppleScript, das jedesmal beim Öffnen des Mailprogramms die Regel auf das Eingangspostfach anwendet...

Der Ansatz klingt doch gut – oder?
...something really great for later next year...
Nächste

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder