Funzt Win7 64bit unter ElCapitan VI.?

  • Autor
  • Nachricht

Crazy&Hoarse

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: wo ned amoi Fux'n Has sich Guade Nacht song
1  Di Sep 12, 2017 17:44
Meines Erachtens nein. Warum - keine Ahnung, zumal ich strikt nach Anweisung vorgegangen bin.

Das zu installierende Programm: Win_7_Hm_Prem_German_x64.iso

In beiden folgenden Fällen wurde über das WIN-Installationsprogramm die Partition (32GB) mit NTFS formatiert.

Methode 1) über Bootcamp - no go

Methode 2) eine Partition mit exFat formatiert - no go

Das Bild, wo die Installation immer stecken bleibt - siehe gelbes Warndreieck unten:



Woran hakt es?

Danke, C&H
Quod licet bovi, non licet Iovi - Was dem Ochsen erlaubt ist - Jupiter ist es nicht erlaubt.
2  Di Sep 12, 2017 18:01
Grundsätzlich schon, ich hatte es selber. 'Hatte', weil ich das Ding mittlerweile auf Win10 64-Bit upgedated hab'. Ich hatte damals einfach eine Partition auf einer meiner 4 Festplatten im MacPro erstellt und Windows da drauf installiert.

Irgendwo hab' ich mal gelesen, dass Bootcamp nicht jedes Partitionierung erlaubt. Entweder unpartitioniert auf eigene Platte oder dann zwei Partitionen, wobei Windows dann auf die zweite muss. Ich hab' letzteres.

exFAT ist aber sicher ein NoGo. Damit würde ich nicht weiter experimentieren.

Am einfachsten ist es nach wie vor, das ISO auf eine DVD zu brennen und ab da zu installieren. Wenn Du kein DVD-Laufwerk hast, müsstest Du Dir halt eins ausleihen...

MACaerer

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 85617 Assling
3  Di Sep 12, 2017 21:31
So wie du das vorhast wird es nicht gehen. Eine Windows-Installation per BootCamp geht nur mit maximal vier Partitionen, wobei die Windows-Partition zwingend die letzte in der Partitionstabelle sein muss. Das hängt mit dem im EFI simulierten MasterBoot-Record zusammen. Die Mac-Installation belegt aber bereits standardmäßig drei Partitionen, nämlich die EFI- die Recovery- und die Daten-Partition. Für Windows bleibt also nur noch eine letzte Partition übrig. Man sollte diese Partition auch nicht mit dem Festplatten-Dienstprogramm anlegen, sondern mit dem BootCamp-Assistenten.

MACaerer
4  Mi Sep 13, 2017 5:56
Windows selber hat doch aber auch bereits zwei Partitionen. Die erste ist ja wie bei OSX auch eine Art Recovery-Partition, oder? Wären dann ja auch 5 Stück...

Aber richtig: Der Bootcamp-Assistent muss zwingend die Partition erstellen.

Crazy&Hoarse

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: wo ned amoi Fux'n Has sich Guade Nacht song
5  Mi Sep 13, 2017 8:08
Vorsichtshalber wurde SIP deaktiviert. Aber die Vorgehensweise von Bootcamp unter ElCapitan ist eine andere als unter 10.9.5. Hier klappte selbst die Installation von Win7 32bit mit meinem 64bit MacBook Air (2012).

Das Bild oben zeigt genau, worauf Win7 64bit installaliert werden soll - und zwar auf der primären Partition mit 32 GB. Diese wurde von ElCapitans BootCamp eingerichtet, aber das Installationsprogramm kann diese Partition nicht erkennen. Dabei ist es völlig egal, ob sie vom FPDP oder BC erstellt wurde.

Und das ist genau das Problem. Mit meinen peripher-rudimentären SW-Kenntnissen vermute ich, dass in ElCapitan irgendeine Sperre eingebaut ist, um eben diese Installation zu verhindern, die aber unter Mavericks funktioniert.
Quod licet bovi, non licet Iovi - Was dem Ochsen erlaubt ist - Jupiter ist es nicht erlaubt.

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
6  Mi Sep 13, 2017 9:29
Das hast du sicher alles schon beachtet: https://support.apple.com/de-de/HT205016

Vor allem die Tabelle der Modelle mit den Links zum Bootcamp-Support für die jeweilige Version?

Crazy&Hoarse

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: wo ned amoi Fux'n Has sich Guade Nacht song
7  Mi Sep 13, 2017 13:29
Macci hat geschrieben:Das hast du sicher alles schon beachtet: https://support.apple.com/de-de/HT205016

Vor allem die Tabelle der Modelle mit den Links zum Bootcamp-Support für die jeweilige Version?


Habe ich. Es klappte nicht auf Anhieb. Aber jezze, nach ein paar Stunden Herumproberei, ist Win7 im MaxBuchLuft-Kasten. Nun geht es an die Steuererklärung mit Elster.

Dennoch: Die Installation unter 10.9.5. war wesentlich einfacher und vor allem schneller.
Quod licet bovi, non licet Iovi - Was dem Ochsen erlaubt ist - Jupiter ist es nicht erlaubt.
8  Mi Sep 13, 2017 17:16
...und jetzt kannst Du vermutlich noch kostenlos auf Windows 10 updaten. Würde ich tun, denn Windows 10 ist das deutlich bessere Windows, als das uralte 7er.

jodruck

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Duisburg
9  Mi Sep 13, 2017 19:36
Ich kann mich täuschen, aber wurde während der Windowsinstallation mit der Windowsroutine formatiert?
Das war zumindest immer zwingend erforderlich!

Die Vorbereitung der Partition durch Boot Camp reicht nicht, Windows muss formatieren!!!
Am Besten mit NTFS.
I don't understand, please speak Germany !

Crazy&Hoarse

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: wo ned amoi Fux'n Has sich Guade Nacht song
10  Mi Sep 13, 2017 21:28
AndreasG hat geschrieben:...und jetzt kannst Du vermutlich noch kostenlos auf Windows 10 updaten. Würde ich tun, denn Windows 10 ist das deutlich bessere Windows, als das uralte 7er.


Kostenloses Update geht - wenn ich mich nicht irre - seit Sommer 2016 nicht mehr. War eine Mordswerbeaktion von Microsoft. Da ich WIN7 nur für ganz spezielle Zwecke brauche, reicht mir diese Version völlig.
Quod licet bovi, non licet Iovi - Was dem Ochsen erlaubt ist - Jupiter ist es nicht erlaubt.

Crazy&Hoarse

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: wo ned amoi Fux'n Has sich Guade Nacht song
11  Mi Sep 13, 2017 21:45
jodruck hat geschrieben:Ich kann mich täuschen, aber wurde während der Windowsinstallation mit der Windowsroutine formatiert?
Das war zumindest immer zwingend erforderlich!

Die Vorbereitung der Partition durch Boot Camp reicht nicht, Windows muss formatieren!!!
Am Besten mit NTFS.


Langsam blicke ich da nicht mehr durch. Unter Mavericks war es relativ einfach: Win7-Install-DVD einschieben, BC aufrufen, die Partitionsgröße festlegen, Win die Partition mit NTFS formatieren lassen (siehe Bild) - das war es dann in Kürze mit der Installation.

ElCapitan verändert die obige Reihenfolge. Auch erkennt BC die Win7-DVD nicht mehr als Installationsmedium (siehe Bild oben). Erst muss der Inhalt in ein ISO-Image umgewandelt werden etc. pp usw usf ...

Auch gut zu wissen: Wenn der Win7-Inhalt von der BC-Partition gelöscht wird, lässt sich ohne weiteres Linux darauf implementieren. Nur - nach abgeschlossener Installation ist dann auch das BC-Icon vom Schreibtisch verschwunden. Selbst im FPDP taucht es nicht als ausgegrautes 'diskxx' auf.
Quod licet bovi, non licet Iovi - Was dem Ochsen erlaubt ist - Jupiter ist es nicht erlaubt.

mac-christian

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Helvetien
12  Do Sep 14, 2017 6:45
Crazy&Hoarse hat geschrieben:Kostenloses Update geht - wenn ich mich nicht irre - seit Sommer 2016 nicht mehr. War eine Mordswerbeaktion von Microsoft. Da ich WIN7 nur für ganz spezielle Zwecke brauche, reicht mir diese Version völlig.

Doch, es geht weiterhin. Siehe hier.
13  Do Sep 14, 2017 7:03
Genau, so hatte ich das in Erinnerung. Stand mal in der c't.

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder