iMac 20" Mid 2007 startet nicht

  • Autor
  • Nachricht

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
1  Do Sep 28, 2017 14:25
Software- oder Hardwareproblem?

Startknopf —> Apfel-Logo erscheint, Statusbalken läuft relativ langsam bis etwas über die Hälfte, bleibt dort längere Zeit stehen, dann 1 kurzes Flackern (wie ein Lidschlag) und es kommt nur ein weißer Bildschirm. Keine Menubar, kein Mauszeiger.
Nach einiger Zeit wird der Screen schwarz und es erscheint ein einsamer Mauszeiger. Egal, was man dann macht Tastatur, Maus) bewirkt nix.

bisherige Maßnahmen:
    • NVRAM Reset
    • SMC Reset (der bei diesem Modell nur aus Abstecken des Stromkabels besteht)
    • zweimalige Neuinstall OS X 10.11
    • DiskWarrior einige wenige rote Einträge, die nach 2. Rebuild weg waren
    • Speicher kontrolliert, einigen Staub dort weggesaugt
    • Verbose Boot bedingt möglich (die Eintragungen fliegen nur so vorüber, was ich als mehfachen Eintrag erhaschen konnte war fInterfaceSnapshoot is missing. Nach kurzer Zeit kommt jedoch ohne Zutun der Apfel mit dem Ladebalken und weiter wie gehabt … also nix
    • single-user Boot erscheint mir so, wie ich es kenne, aber ob da nun Abweichungen drin stehen, vermag ich nicht zu sagen. Aber etliche FAILED sind auch zu erkennen
Patient hat —natürlich— kein Backup und scheint ein ausgesprochener Idiot Chaot zu sein. Er verwaltet anscheinend sein gesamtes digitales Habe im Download Ordner (inkl. -zig Kopien)

Ich konnte seinen Home Ordner via Target Mode auf eine meiner Externen kopieren.

Da ich mit dieser Art Ausgangslage keinerlei Erfahrungen habe, folgende Frage:
angenommen, nach Formatieren der HD und Clean Install würde der Mac starten und es käme die Einrichtungs-Arie. Könnte man dann den Inhalt der zuvor von mir gesicherten Ordner des Home Verzeichnis in die durch den Clean Install entstandenen neuen Ordner kopieren?
Gäbe es da evtl. Probleme mit den Rechten?
Jeder Input ist willkommen! :nicken:

MacJoerg

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Rottenburg a.N.
2  Do Sep 28, 2017 14:29
Bügel doch erst mal das entsprechende System so drüber. Vielleicht habt ihr Glück und er startet dann wieder sauber.
Gruß, Jörg

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
3  Do Sep 28, 2017 14:39
Rotweinfreund hat geschrieben:• zweimalige Neuinstall OS X 10.11

8)

MacJoerg

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Rottenburg a.N.
4  Do Sep 28, 2017 14:42
Huch.... *brilleputz*
Gruß, Jörg

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
5  Do Sep 28, 2017 14:44
Aaaber, noch eine Diagnosemaßnahme (die mir erst nach dem Posten einfiel): ich habe auf einer Externen USB ein Notsystem (10.11.4), von dem mein MBP klaglos startet.
Hänge ich diese Platte an den iMac und wähle das Notsystem als Startvolume aus, passiert genau …… dasselbe wie oben langatmig beschrieben! :cry:

Das verheisst nix Gutes, oder?

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
6  Do Sep 28, 2017 14:48
Clean Install, dann einen Benutzer anlegen. In dessen Homeordner kannst du dann die Daten legen und bei der Gelegenheit gleich mal ein sinnvolles Ordnerschema nutzen/anlegen (Dokumente, Filme, Bilder usw.)

Ggfs. anschließend fehlende Programme nachinstallieren.

Alles natürlich nur, wenn der Mac den CleanInstall wirklich zulässt (ich hab da irgendwie ein ungutes Gefühl) ...

Edit: klingt nach Hardwareschaden.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
7  Do Sep 28, 2017 14:51
Macci hat geschrieben:Edit: klingt nach Hardwareschaden.

Musst du das jetzt so brutal aussprechen? :(
Den Verdacht hege ich nämlich auch, gerade wenn man #5 in die Überlegung mit einbezieht.
Ich warte noch mal ein paar Meinungen ab, ehe ich die Kiste wieder in ihren Karton stecke.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
8  Do Sep 28, 2017 14:54
Macci hat geschrieben:und bei der Gelegenheit gleich mal ein sinnvolles Ordnerschema nutzen/anlegen (Dokumente, Filme, Bilder usw.)
Bin ich Jesus? Keine dei Teufel könnten mich da in Versuchung bringen! :evil:

duke98

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Am Rhein
9  Do Sep 28, 2017 14:54
Google bringt sowas:
https://discussions.apple.com/thread/5985398?tstart=0

Wobei das keine Erklaerung enthaelt was der Grund ist.


Edit sagt, den finde ich sinnvoller:
https://community.spiceworks.com/how_to ... ith-cursor
Ich hatte OSX bevor es cool war.
Ich habe Desktop Linux bevor es cool wird.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
10  Do Sep 28, 2017 15:03
okay, (den fsck hatte ich pauschal anfangs schon mal gemach) dann starte ich noch einen Versuch nach dieser Anleitung …

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
11  Do Sep 28, 2017 15:09
Speicher auch durchgerauscht?
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
12  Do Sep 28, 2017 15:39
mit durchgerauscht meinst du was? Habe sie nur einmal raus und wieder eingesetzt.

@duke98 Link: die sorgfältig eingetippten Befehle (Ami Tasta) brachten auch nichts.
Zusätzlich habe ich via Target in die Library geschaut und festgestellt, dass lediglich eine Datei namens com.apple.loginwindow.plist~orig existiert.

Datei rm /Library/Preferences/loginwindow.plist wurde nicht gefunden (war zu erwarten)
Befehl rm /private/var/db/.AppleUpgrade: no such file or directory *oder so ähnlich*

Sollte ich mal händisch das ~orig von der ersten entfernen (Kopie würde ich auf meinem Book sichern)?

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
13  Do Sep 28, 2017 15:44
… oder gar beide entsprechenden Dateien von meinem MBP auf den iMac kopieren? Langsam bin ich zu jeder Schandtat bereit :)

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
14  Do Sep 28, 2017 16:02
… aber ob das alles was bringt?
Das größte Indiz für einen schwerwiegenden Fehler ist, wie in #5 beschrieben, dass die Maschine nicht mal von einem nachgewiesen intakten externen Volumen startet!

Wenn jetzt nicht noch stichhaltige Einwände erfolgen, würde ich als letzte Maßnahme vorsehen, das Teil zu plätten und einen Clean Install zu versuchen.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
15  Do Sep 28, 2017 16:19
… jetzt kommt übrigens bei jedem "normalen" Einschalten 1 langer Ton (EFI ROM sagt Apple Suche dazu) :(

P.S.: so, die Kiste plattgemacht. Entweder gehts oder geht nicht.
Vom Prinzip her könnte hier zugemacht werden.
Vielen Dank für eure Ideen und Vorschläge!

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
16  Do Sep 28, 2017 17:05
mit durchgetauscht meine ich einen Arbeitspeicherriegel raus und nur mit einem laufen lassen und dann nur mit dem anderen. Die Neuinstallation macht glaubich keinen Sinn.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
17  Do Sep 28, 2017 17:21
Die Neuinstallation macht glaubich keinen Sinn.
Du sagst es! *seufz*
Platte partitioniert (meine damit wirklich platt gemacht), System neu installiert, am Ende schwarzer Screen.
Nochmal dukes Link- Befehle abgearbeitet … niente.

Dein Speicher- Tipp wird abgearbeitet…

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
18  Do Sep 28, 2017 17:48
… und ergab (Kreuz- Test) keine Veränderung der Symptome.
Alles genau so wie in Ausgangslage beschrieben.

Was soll ich dem Besitzer nun mit auf den Weg geben? Er will den Rechner dann zu einem Schrauber in Berlin bringen.
Aber ob der bessere Rezepte hat?
Eine andere/ neue Festplatte würde doch bestimmt auch nichts bringen, wenn ich an Posting #5 denke?

duke98

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Am Rhein
19  Do Sep 28, 2017 18:37
Die Hinweise auf Platte kaputt passen alle nicht zu dem nicht-starten-koennen von externer ...
Was ich als Verzweiflungsversuch machen wuerde, waere ihn mit abgestoepselter HDD von DVD zu starten - an die Platte kommt man ja bei dem Modell von reeeelativ gut dran.

... aber nur so als Verzweiflungstat, falls es an der Platte liegt.

Der Warnton fuer "da laeuft gerade ein Firmware Update" passt eigentlich zu garnichts.

Was hat denn der Patient gesagt was er gerade gemacht hat als das Problem aufgetreten ist?
(falls er sagt "garnichts", dann frag ihn was er davor gemacht hat - mache ich auch immer)
Ich hatte OSX bevor es cool war.
Ich habe Desktop Linux bevor es cool wird.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
20  Do Sep 28, 2017 19:17
… auch davor hatter natürlich nix gemacht. Er dachte, es ist ein Virus.
@HDD ab und so: mache ich auf keinen Fall, so dicke sind wir auch nicht. Kann der Servicemensch dann von mir aus machen.
Aber ich glaube daran auch nicht mehr, insofern ist deine Formulierung "Verzweiflungstat" schon sehr treffend.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
21  Do Sep 28, 2017 20:02
@gemacht: es wurde mit Firefox gesurft, als der Rechner einfror, hart ausgeschaltet und wieder eingeschaltet wurde — dann traten die Symptome auf.
Eben erfuhr ich noch, dass der Rechner schon zweimal in Reparatur war. Das letzte Mal vor 1 1/2 Jahren in o.g. Werkstatt: "…irgendetwas mit Grafik-Karte oder so löten."

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
22  Do Sep 28, 2017 21:00
Der Vollständigkeit halber:
duke98 hat geschrieben:Der Warnton fuer "da laeuft gerade ein Firmware Update" passt eigentlich zu garnichts
dieser Warnton ist seit Plattmachen der HDD verschwunden … oder Apple hat die Lautsprecher stillgelegt 8)

MacJoerg

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Rottenburg a.N.
23  Fr Sep 29, 2017 7:14
Rotweinfreund hat geschrieben:Eben erfuhr ich noch, dass der Rechner schon zweimal in Reparatur war. Das letzte Mal vor 1 1/2 Jahren in o.g. Werkstatt: "…irgendetwas mit Grafik-Karte oder so löten."


Wollen wir wetten das es wieder die GraKa ist? Wenn die nicht gegen eine neuerer Revision ausgetauscht, sonder nur "reballed" (also nachgelötet) wird, tritt der Fehler irgend wann wieder auf.
Gruß, Jörg

duke98

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Am Rhein
24  Fr Sep 29, 2017 8:05
Nach Deiner Beschreibung des Patienten würde ich sagen “ab in die Kiste, das Ding“
Ich hatte OSX bevor es cool war.
Ich habe Desktop Linux bevor es cool wird.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
25  Fr Sep 29, 2017 8:14
“ab in die Kiste, das Ding“

Yep! Karton steht schon zur Abholung bereit! ✝ ✝ ✝

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
26  Fr Sep 29, 2017 22:50
duke98 hat geschrieben:Was hat denn der Patient gesagt was er gerade gemacht hat als das Problem aufgetreten ist?
… heute noch rausgekitzelt, dass der Rechner vorher 12 Tage aufgrund von Kurzurlaub im Sleep- Modus verweilte!

Selbstverständlich weiss ich, dass eine lange Uptime kein Problem ist … habe ich selbst ja auch.

NB:mich hat das deshalb erstaunt, weil ich dieser Person niemals zugetraut hätte, den Rechner in diesem Modus so lange allein zu lassen

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
27  Sa Sep 30, 2017 12:47
Dank an die helfende Hand! :prayer:

ImpCaligula

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: ROM
28  Mo Okt 09, 2017 9:59
Da wurden ja alle möglichen Test ausgeführt so wie ich das sehe / lese.

- Software Neuinstallationen haben nichts gebracht. Also kein Softwarefehler.
- Internes Startmedium und externes Medium haben nichts gebracht. Also kein Laufwerkfehler.
- RAM Wechsel wurde auch ausgeführt. Also kein Speicherfehler.

Das einzige was man noch probieren könnte, wäre der Anschluss eines externen Monitor um zu schauen ist es das Display bzw. das Display Assembly oder der Video Controller.

Aber da gehe ich wenig Hoffnung. Ich tippe zu 99% auf einen Hardwarefehler Richtung GPU bzw. Riser Card. Die Reparatur dürfte sich aber - sorry - zumindest monitär nicht lohnen.
Oderint dum metuant!

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
29  Mo Okt 09, 2017 11:07
Rotweinfreund hat geschrieben:mit durchgerauscht meinst du was? Habe sie nur einmal raus und wieder eingesetzt.




Durchgetauscht meinte ich natürlich. :) :grin:
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
30  Mo Okt 09, 2017 12:39
Jou, war ja dann in #16 geklärt ;)

@ImpCaligula: besten Dank für deine Einschätzung und Bestätigung der hier geäußerten Verdachtsmomente!

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder