Ist schon traurig, wenn man das olle Pismo rauskramen muss

  • Autor
  • Nachricht

spock

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: im tiefsten Taunus
31  Fr Okt 13, 2017 9:51
polysom hat geschrieben:Meine Güte, die Zeit wandelt sich halt, besonders bei elektronischen Dingen, das weiß man doch. ;)


Genau!

- alle 5 Jahre verdoppelt sich die Performance und die Preise halbieren sich - alles wird preiswerter, ausser bei wem?! Bei Apple wird uns das Einsparen elementarster Hardware als Fortschritt verkauft...
fallende Preise für RAM ?! - nicht bei Apple...

klar weint keiner der Floppy-Disk nach, aber dass es jetzt keinen normalen USB-Port am Apple Laptop mit Namen "Pro" gibt und die tollen "Retina"-Displays lästig spiegeln - ist das etwa Fortschritt ?! Hat hier keiner eine Digicam, iPhone etc., das gel. angeschlossen werden muss ?!

Apple verkauft uns mit dämlichen Marketingsprech (Jonnie Ive spricht aus dem Off - klingt meist wie eine Parodie) die neuesten Einsparungen an Hardware als Fortschritt, um noch mehr Kohle zu machen ;

das können die vielleicht beim iPhone so machen, aber bei Rechnern, mit denen die Menschen arbeiten wollen ?!

was nützt mir das tollste superflach- und superleicht-Design beim Laptop, wenn ich für die nötigsten Schnittstellen so ein Brikett namens Type-C Pro Hub dranstecken muss oder eine Tasche voller Adapterkabel mitschleppen muss ?!

macfux hat geschrieben:Wer braucht noch CDs / DVDs ???
Museumswächter? Nachtwächter? Ewig gestrige?


genau deshalb brauche ich aber ein optisches Laufwerk - eben um meine vorhandenen CDs zu digitalisieren, und ich brenne sogar auch noch CDs von MP3 Downloads, um die im Auto abzuspielen (kaufe ich auch nicht alle 3 Jahre neu...);

soll ich alles nochmal bei iTunes neu kaufen, wenn ich es doch habe ?!
Himmelherrgottsakramentkruzifixhallelujamileckstamarschscheissgelumpfareckst........

Änne

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: NRW, Münsterlandtor Pott
32  Fr Okt 13, 2017 17:59
Ich bin auch so eine Nachtwächterin ;)
Ich habe allein dieses Jahr zig CDs und DVDs für meine Kunden braten müssen.
Mehrmals bin ich auch mit meinem MBP zu einem Kunden rübergedüst, weil da jemand gesessen hat und mal eben schnell eine CD mitnehmen wollte.
Ich habe jedesmal Blut und Wasser geschwitzt, dass mein SlotIn Laufwerk funktioniert. Die zicken ja auch gern.
Und mit einem Laptop "rauszufahren", um dann in einem Täschchen Kabel und Laufwerke mitzuschleppen, ist ja eher :x

Hier zu Hause steht noch ein "Externer" mit FireWire und einer richtigen Schublade, den ich dann nutze.
Dünner, dünner und noch dünner, ist nix für mich. Mein Anforderungsprofil ist halt anders, sicherlich natürlich individuell und sehr subjektiv.

Ich habe auch alle Rechner, die hier seit 1988 herumstehen, immer selber ausgebaut. Ob Grafikkarten, Speicher, Prozessoren und all den Krams.....das geht mit den "Neuen" nun mal nicht mehr. Und da ich die Geräte beruflich brauche, habe ich auch nicht die Zeit und Lust mal eben 40 km zu fahren, um den abgebauten Rechner spazieren zu fahren.
Ich habe das immer am Wochenende gemacht, dann liefen die Kisten Montags wieder. :klimper:

Mein ganz persönlicher Senf dazu.
Änne

spock

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: im tiefsten Taunus
33  Fr Okt 13, 2017 18:55
Änne hat geschrieben:Hier zu Hause steht noch ein "Externer" mit FireWire und einer richtigen Schublade, den ich dann nutze... Ich habe auch alle Rechner, die hier seit 1988 herumstehen, immer selber ausgebaut


Yeah - Old School , 2 Brenner und 2 ext. HDs in einer Firewirekette - Hardware selber aufrüsten und warten...

schön, dass es hier noch Gleichgesinnte gibt - deshalb sind wir ja alle auf´m Sofa
Dateianhänge
icon_respekt.gif
icon_respekt.gif (4.87 KiB) 117-mal betrachtet
Himmelherrgottsakramentkruzifixhallelujamileckstamarschscheissgelumpfareckst........

maiden

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: zu nah an Kaputtgart
34  Fr Okt 13, 2017 19:39
macfux hat geschrieben:Wer braucht noch CDs / DVDs ???
Museumswächter? Nachtwächter? Ewig gestrige?
Und ja, es ist sicherlich eine Jahrhundertidee einen 8 Jahre alten Rechner gegen einen 6 Jahre alten zu tauschen. :D

ich brenne schon lange keine CDs mehr. Aber es gibt noch alte CDs mit Daten, die man halt mal aufgehoben, aber eben nicht mehr auf anderen Laufwerken gesichert hat. Die Erfahrung zeigt: Gut möglich, dass diese Daten niemand mehr will. Gut möglich aber auch, dass irgendwann doch mal jemand kommt und anfragt.

Darum gehts aber eigentlich gar nicht. Es geht darum, dass ein wesentlich jüngerer Rechner offensichtlich nicht in der Lage ist, diese Daten zu lesen, während ein wesentlich älterer das noch kann. Ein Zeichen, dass die jüngere Hardware qualitativ offensichtlich weniger taugt. Und das, obwohl die CDs auf dem jüngeren Rechner gebrannt wurden. Aber gut, bei Apple wundert mich das auch schon gar nicht mehr.
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt

Thomas Mann

maiden

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: zu nah an Kaputtgart
35  Fr Okt 13, 2017 19:42
spock hat geschrieben:Apple verkauft uns mit dämlichen Marketingsprech (Jonnie Ive spricht aus dem Off - klingt meist wie eine Parodie) die neuesten Einsparungen an Hardware als Fortschritt, um noch mehr Kohle zu machen ;

das können die vielleicht beim iPhone so machen, aber bei Rechnern, mit denen die Menschen arbeiten wollen ?!


du sollst mit den Kisten nicht arbeiten. Du sollst in lichtdurchfluteten, klinisch reinen Räumen damit hipp sein.
Und immer lächeln.
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt

Thomas Mann
36  Fr Okt 13, 2017 19:49
maiden hat geschrieben:in Zeichen, dass die jüngere Hardware qualitativ offensichtlich weniger taugt. Und das, obwohl die CDs auf dem jüngeren Rechner gebrannt wurden.

Das ist nur bedingt korrekt. Die Hardware spielt bei Laufwerken zwar eine Rolle, aber mindestens ebenso wichtig ist die Software, sprich, Firmware der Laufwerke.

Teil der Firmware sind die Datenbanken, welche die Parameter der aktuell verfügbaren Rohlinge enthält. Früher wurden die Medien der Hersteller nach Typ und teilweise sogar noch nach Charge präzise vermessen. Das Resultat dieser Vermessungen landete in schneller Folge als Firmware-Updates in den Brennern. Ein riesiger und teurer Aufwand, der damals betrieben wurde.

Da sowas heute niemanden mehr interessiert, vermessen die Herteller auch keine Rohlinge mehr. Somit arbeiten die Geräte beim Brennen, aber auch beim Lesen nur noch mit der Default-Strategie, welche früher als Rückfallebene für solche Medien zur Anwendung kam, die in der Datenbank (noch) nicht vorhanden waren.

Die Hardware der Brenner wird schon längst nicht mehr weiterentwickelt. Die hatte ihren Zenit längst erreicht, Verbesserungen waren schon vor vielen Jahren nur noch in Form von immer noch höheren Brenngeschwindigkeiten zu errreichen - mit teils fragwürdiger Brennqualität. Aber auch das interessiert heute niemanden mehr.

Was heute also auf den Markt kommt, sind optische Laufwerke, die nur noch eine einzige Brenn- und Lesestrategie für alle Rohlinge implementiert haben.

spock

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: im tiefsten Taunus
37  Fr Okt 13, 2017 20:19
wenn man sich auf gewisse Standards in der Industrie geeinigt hat, ist diese Strategie durchaus möglich ;

dass Apple aufgrund der Miniaturisierung (ausser im Towergehäuse) schon lange auf die slot-in Laufwerke setzt, die in Laptops üblich sind und dann natürlich die Komponenten so billig wie möglich zusammenkauft macht es aber nicht besser ;

diese slide-in Laufwerke sind nicht der Weisheit letzter Schluss und haben schon immer (iMac!) gerne Ärger gemacht;

aber bevor Apple etwas besser macht, fliegt es halt gleich ´raus ; Produktion billiger, Preis bleibt, Marge steigt ;
Himmelherrgottsakramentkruzifixhallelujamileckstamarschscheissgelumpfareckst........

maiden

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: zu nah an Kaputtgart
38  Sa Okt 14, 2017 9:36
zu dem Thema passt auch, dass das SD-Kartenlaufwerk im iMac bereits im ersten Jahr intensiverer Nutzung seinen Geist aufgab. Davor wurde es Jahre nicht gebraucht. Dann kam die Digitalkamera und wurde gebraucht. War aber auch nicht lange brauchbar. Schrott. Müll.
Hardware von Apple ist das Geld nicht wert. Das können andere sehr oft besser.
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt

Thomas Mann

MACaerer

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 85617 Assling
39  Sa Okt 14, 2017 10:01
macfux hat geschrieben:Wer braucht noch CDs / DVDs ???
Museumswächter? Nachtwächter? Ewig gestrige?
Und ja, es ist sicherlich eine Jahrhundertidee einen 8 Jahre alten Rechner gegen einen 6 Jahre alten zu tauschen. :D
Also mein Herr, da liegst du aber doch etwas daneben. Im IT-Bereich magst du recht haben, aber in Multimedia-Bereich (Filme, Audio etc.) sind optische Datenträger immer noch das Medium der Wahl. Und da sich nun mal Multimedia und IT nicht so ohne weiteres trennen lässt gehören optische Laufwerke und deren Medien nach längst nicht zum alten Eisen.

MACaerer
Vorherige

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder