Welchen MacBook am besten nehmen?

  • Autor
  • Nachricht

Nagel2005

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Hannover
1  Sa Jul 29, 2017 12:04
Moin moin,

sagt mal welchen MacBook könnt ihr mir empfehlen als zweit gerät zu meinem grossen MacPro, möchte damit gerne auch mal unterwegs oder im Urlaub bilder auf die schnelle bearbeiten!

bzw wie könnte ich später zuhause die Bilder übertragen ohne Wlan, sprich nur mit Kabel? Habe am MacPro nur FW800 bzw USB dran......

Gruss

Dagmar
Ich habe keine Ahnung, aber davon eine ganze Menge.

BDX

Offline

Benutzeravatar


2  Sa Jul 29, 2017 12:55
Der MacPro hat doch sicher Ethernet. Das ginge ja auch. Wenn es günstig und gebraucht sein darf: MacBook Pro 13" (Mitte 2012). Das wurde bis letzten Herbst noch als Neugerät verkauft und rennt mit einer SSD drin ordentlich voran. Und es hat noch FW800.

spock

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: im tiefsten Taunus
3  Mi Aug 30, 2017 21:34
sehe ich ähnlich ;

ich habe mir gerade ein gebrauchtes, fast neuwertiges MacBook Pro 15" Mitte 2012 besorgt (Händler mit Rechnung und Garantie) ;

ich brauche die Schnittstellen Firewire, USB, Ethernet usw. , ein mattes Display, gescheite Tastatur und kann auch ein optisches Laufwerk gut gebrauchen ; mit SSD und 16 GB RAM ist das auch von der Performance noch top ;

die neuen Geräte mit reflektierendem Display nutzen mir trotz Retina gar nichts - brauche für jeden Mist einen teuren Adapter; kann nicht wegen einem neuen Laptop (für 3000,- Euro oder mehr) meine ganze Peripherie in die Tonne kloppen.....

das 13" MBP von 2012 ist kleiner und leichter - gibt es wie schon gesagt noch als Fast-Neugerät ;

mit Firewire 800 kannst Du diese älteren MBP im Firewire-Modus wie eine externe Festplatte an Deinem MacPro mounten (oder umgekehrt) - genial einfach
Himmelherrgottsakramentkruzifixhallelujamileckstamarschscheissgelumpfareckst........

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Agent Orange