Serverproblem

  • Autor
  • Nachricht

Mac Laus

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Berlin
1  Mo Jul 31, 2017 8:50
Guten Morgen ihr Lieben,
im hiesigen Atelier brummt ein Mac Pro 1.1, os 10.4.11 Server vor sich hin. Das macht er als Fileserver ziemlich zuverlässig, allerdings gelingen ihm die täglichen Backups nicht mehr so richtig. Als Backup-Software schmurgelt Retrospect (ich weiss: Kotz!), was auch sicher die Daten managed, als Fehlermeldung sehe ich aber oft: Backup abgebrochen, defektes Medium, verschmutzte Köpfe. Die externen Platten (jeweils WD-3TB-Serverplatten) stecken in einem NAS. Einige Platten werden erkannt und gerne bespielt, andere nicht. Auch nach *Plattmachung* und neuer Formatierung (was der Server selber nicht kann, das mache ich mit einem anderen Rechner) geht das 2,3 Tage gut, dann kommt die Fehlermeldung. Ich vermute der Controller ist zu alt, weiss es aber nicht.
Jemand nen Tip, was kann ich noch tun (ohne nen neuen Rechner kaufen zu müssen)?
...Fernsehen hab ich mir abgewöhnt. Verblöden kann ich auch im Internet....

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
2  Mo Jul 31, 2017 12:13
Hmm. Klingt so, als bräuchtest du dringend Hilfe (im Sinne von einem professionellen Admin oder so), der dir einen Plan macht, wie du aus der Vergangenheitshölle herauskommst. Also nur, wenn dir deine Daten wichtig sind und/oder du Geld mit diesem Setup verdienst.

Kurzfassung: Versuche, so schnell wie möglich von Retrospect wegzukommen. Und von 10.4. 10.10 sollte doch darauf laufen, oder? Vielleicht doch nen gebrauchten Mini kaufen? Oder ein NAS? SSind alle Platten mit einem Smart-Tool geprüft? Was sagt etrecheck?
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
3  Di Aug 01, 2017 20:03
Vielleicht als Sofortmaßnahme ein paar Externe Platte kaufen und den Bestand darauf sichern. Gern noch mit Toast "Ordner vergleichen" das Ergebnis prüfen (beruhigt zumindest).

Retrospect? Verschmutzte Köpfe? Macht Ihr Bandsicherungen?

Ich hatte lange zeit einen MacPro 3.1 als Fileserver mit Client OS 10.5.x. jetzt ein selbst aufgebautes NAS mit HP microServer 8 (220 € brutto ohne Platten) und FreeNAS – das Ding ist nicht langsamer als der Mac.
...something really great for later next year...

Agent Orange

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Großherzogtum Baden
4  Mi Aug 02, 2017 8:33
Warum machst Du das Backup nicht mit Time Machine?
Nö eilt nicht, das reicht bis morgen.

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
5  Mi Aug 02, 2017 11:55
Agent Orange hat geschrieben:Warum machst Du das Backup nicht mit Time Machine?


Welches Tool man zum Backuppen benutzt, muss sich meiner Ansicht nach anhand der Datenlage entscheiden. Die kennen wir nicht. Weder die Größe noch den Ursprungsort der Daten oder die Art der Daten.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

MACaerer

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 85617 Assling
6  Mi Aug 02, 2017 17:59
Agent Orange hat geschrieben:Warum machst Du das Backup nicht mit Time Machine?
TimeMachine läuft mit dem MacOs X 10.4.11 nicht. Bekanntlich wurde sie erst mit MaxOs X 10.5.x eingeführt. Abgesehen funktioniert die TimeMachine mit einem Server als BackUp-Medium eh nicht, zumindest nicht zuverlässig.

MACaerer

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
7  Mi Aug 02, 2017 19:34
Das stimmt nur bedingt. Ich sichere damit stündlich einen 40-TB-Datenbestand von über 100 Mitarbeitern in ein Image auf der anderen Seite der Stadt und es funktioniert. Verlasse mich aber natürlich nicht nur auf die TimeMachine allein.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

Mac Laus

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Berlin
8  Do Aug 24, 2017 15:43
...suche immer noch ein Etrecheck welches unter 10.4.11 läuft! Werde vorläufig den CC testweise einsetzen.
...Fernsehen hab ich mir abgewöhnt. Verblöden kann ich auch im Internet....

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
9  Fr Aug 25, 2017 8:42
Ich glaube, Etrecheck gibt es erst seit 2014 (und es läuft erst ab 10.6.8).

10.5 ist 2009 erschienen.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

Mac Laus

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Berlin
10  Fr Aug 25, 2017 8:48
...ich befürchte auch.

:cry:
...Fernsehen hab ich mir abgewöhnt. Verblöden kann ich auch im Internet....

Mac Laus

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Berlin
11  Di Aug 29, 2017 14:37
...infohalber:
mit CC gibt es überhaupt kein Backup-Problem. Dieses F**k Retrospect macht Kummer. Weg damit...

:axe:
...Fernsehen hab ich mir abgewöhnt. Verblöden kann ich auch im Internet....

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
12  Di Aug 29, 2017 17:33
Ja, Retrospect ist sowas, das wir schon 2008 nur mit Bauchschmerzen eingesetzt haben und 2009 dann abgeschafft.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

Mac Laus

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Berlin
13  Mi Aug 30, 2017 8:35
...das lernt hier jetzt fliegen...
:party:
...Fernsehen hab ich mir abgewöhnt. Verblöden kann ich auch im Internet....

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder