Gibt es noch bezahlbare Festplattengehäuse mit FW800?

  • Autor
  • Nachricht

jodruck

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Duisburg
31  So Aug 27, 2017 21:41
Ich kann mir vorstellen, dass es auch einen Unterschied gibt, ob eine Externe per FW oder USB angeschlossen wird.
Bei unserem iMac 7,1 (2007, Snowleo) wurde eine 3 TB Externe per FW nicht erkannt - ich dachte der Rechner kann das nicht. Eine 2 TB Intern hatte ich gerade eingebaut.

1 Jahr später habe ich die Externe mal per USB angeschlossen, und siehe da, die Platte wurde einfach gebootet und konnte benutzt werden.
I don't understand, please speak Germany !
Hüte Dich vor lustigen Moderatoren :D

TOM

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Taunus Hills
32  So Aug 27, 2017 22:04
Dann liegt es evtl. doch am FW Controller des externen Gehäuses?

Aha, dann muss ich einmal die Technischen Daten der Platten nach der Blockgröße prüfen.
Danke MACaerer & sternkrabbe für den Hinweis.
Gruß TOM

Gewalt, egal von wem und gegen wen, lehne ich ab!

macfux

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Ostfildern
33  Di Sep 05, 2017 10:19
@ Jodruck: Das sind dann sicher USB 2.0 - Anschlüsse, oder?
So weit ich weiss konnten die max 2 TB "sehen"
Schlimmste Schwäbische Drohung:
Du kriagsch koi Extra-Soß!

MACaerer

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 85617 Assling
34  Di Sep 05, 2017 16:03
Scheint nicht zu stimmen: Gerade ausprobiert und ein Festplatten-Dock mit 2 x 3TB-Platten per USB2.0 an ein älteres MacBook Pro angeschlossen. Beide Platten werden einwandfrei erkannt und gemounted. Wenn die Platten nicht erkannt werden liegt es wohl doch nur am Controller

MACaerer

hekarl

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Hufeisennasenhausen
35  Di Sep 05, 2017 20:09
MACaerer hat geschrieben:Wenn die Platten nicht erkannt werden liegt es wohl doch nur am Controller
MACaerer
Yep, das würde ich auch sagen. Unsere Erfahrungen hier zeigen, dass es sowohl bei verschiedenen Controllern als auch bei Gehäusen mit mehreren Anschlüssen (USB / FireWire) einige Makel gibt.
Wir hatten bzw. haben noch viel WD, aber auch einzelne Festplattendocks und noch z.T. ältere Einzelgehäuse anderer Hersteller: Bei den WDs (Home bis Studio, unterschiedlicher Art) zickt bei einem Gehäuse mal der FiWi Port und USB geht zuverlässig, beim nächsten ist es umgekehrt.
Bei einigen kann man die Platten tauschen, aber nur ebenfalls wieder gegen WDs, bei anderen kann man reintun was man will - auch größer- bei wieder anderen nur bis zu einer bestimmten Maximalgröße.
Das schreiben sie übrigens auch irgendwo ganz versteckt auf den Supportseiten, dass es unterschiedliche Reglements gibt … was man aber vor oder bei Kauf natürlich noch nicht ahnt. :roll:

Ein Sharkoon-Dock erkennt keine 4 TB Platte, ein anderer Typ mit zus. IDE-Port tut das ohne zucken. :cry:
Was das soll - weiß der Geier.

hekarl

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Hufeisennasenhausen
36  Di Sep 05, 2017 20:16
MACaerer hat geschrieben:Wenn die Platten nicht erkannt werden liegt es wohl doch nur am Controller
MACaerer
Yep, das würde ich auch sagen. Unsere Erfahrungen hier zeigen, dass es sowohl bei verschiedenen Controllern als auch bei Gehäusen mit mehreren Anschlüssen (USB / FireWire) einige Makel gibt.
Wir hatten bzw. haben noch viel WD, aber auch einzelne Festplattendocks und noch z.T. ältere Einzelgehäuse anderer Hersteller: Bei den WDs (Home bis Studio, unterschiedlicher Art) zickt bei einem Gehäuse mal der FiWi Port und USB geht zuverlässig, beim nächsten ist es umgekehrt.
Bei einigen kann man die Platten tauschen, aber nur ebenfalls wieder gegen WDs, bei anderen kann man reintun was man will - auch größer- bei wieder anderen nur bis zu einer bestimmten Maximalgröße.
Das schreiben sie übrigens auch irgendwo ganz versteckt auf den Supportseiten, dass es unterschiedliche Reglements gibt … (ich schätze mal, je nach Preis und Anspruch des Gerätes bzw. wieviel Upgrade-"Freiheit" man sich dadurch erkauft) was man aber vor oder bei Kauf natürlich noch nicht ahnt. :roll:

Ein Sharkoon-Dock von zweien erkennt keine 4 TB Platte, der andere Typ mit zus. IDE-Port tut das ohne zucken. :cry:
Was das soll - weiß der Geier.

hekarl

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Hufeisennasenhausen
37  Di Sep 05, 2017 22:11
:oops: Sorry für doppeltes Gesülz … hatte editiert und dann wohl den falschen Knopp am iPad erwischt…

jodruck

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Duisburg
38  Do Sep 14, 2017 20:13
macfux hat geschrieben:@ Jodruck: Das sind dann sicher USB 2.0 - Anschlüsse, oder?
So weit ich weiss konnten die max 2 TB "sehen"


Oh, habe ich jetzt erst gesehen, was Du geschrieben hast.

Es war bei uns anders herum:
Der 1. Versuch war per FW 800, das ext. Gehäuse hat aber auch USB 3 und kann 4 TB - 3TB sind drin.

Ich hatte dann mal gelesen, dass der iMac 7,1 nur 2,2 TB könnte, die Quelle war unauffindbar.

1-2 Jahre später ein spontaner Versuch per USB zeigte, dass es mit USB funtionierte - selbst als Startplatte mit El Capitan.

Gruß Jodruck
I don't understand, please speak Germany !
Hüte Dich vor lustigen Moderatoren :D
Vorherige

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder