AppStore Mac OS X - kaputter Download entfernen

  • Autor
  • Nachricht

Kate

Offline

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
1  Di Nov 11, 2014 18:16
Das Programm AppStore hat so seine Tücken. Ab und an bleibt beim Softwareupdate über den AppStore oder beim Laden neuer Software der Ladebalken hängen und meldet einen Fehler. Meist kann man den Download später problemlos fortsetzen. Aber ab und zu meldet der AppSore einen Fehler der immer wieder auftaucht, und zwar nur bei dem betroffenen Mac, sonstwo nicht.
Der Grund liegt in der Regel in einer defekten Downloaddatei, die im Cache steckt. Leider ist dieser Cache nur schwierig zu finden, da er u.U. auf jedem Mac ein wenig woanders liegt!

Das wäre auch alles weniger ärgerlich wenn das Propgramm AppStore beim Neustart seinen Cache säubern würde.Leider.. naja.

Die Lösung:

Man sucht mittels folgendem Befehl im Terminal zunächst den Ort des Caches:

open `getconf DARWIN_USER_TEMP_DIR`

Es öffnet sich ein Finderfenster in dem meist ein Ordner mit dem Namen "T" geöffnet wird.
Der Ordner liegt unter /private/var/folders/irgendeine Nummer/noch eine lange Nummer/T

Das Dumme ist, dass die beiden langen Nummern unvorhersehbar sind.

Egal. Man sucht im Ordner C oder Ordner T nach einem Unterordner der den Namen des Herstellers der Software oder des Programms selbst trägt.
Bei Apple, oder Microsoft haben die Ordner den Namen com.apple.mail, oder com.apple.tccd, bei MS com.microsoft.rdc, oder com.microsoft.office
Andere Hersteller geben dem Ordner einfach ihren eigenen Namen, z.B. Autodesk, oder den Programmnamen.
Hat man den Ordner gefunden der zu dem steckengebliebenen Programm passt kann man den einfach löschen. Papierkorb leeren.
Dann die App AppStore neu starten und dort den immer noch als fehlerhaft angezeigten Download neu starten. Das geht dann.

Zurück zu Wie & Was

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder