Mavericks,MountainLion,Yosemite,ElCapitan auf alten MacPro

  • Autor
  • Nachricht

Convenant

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Karlsruhe
211  Fr Aug 11, 2017 8:51
Es ist sehr ungewohnt für mich, nicht mit dem aktuellen System zu arbeiten. Ich fürchte mich ein bisschen davor, irgendwann zwei oder gar drei Versionssprünge auf einmal machen zu müssen. Ich glaube eines der ungeeignetsten Workflow-Maximen für mich ist: Never change a running system. Wie soll so was funktionieren, in einer „real existierenden, sich erratisch ändernden Welt“? Für mich gilt eher: „was passiert wohl, wenn ich daran drehe? *daranrumdreh*“
Hier kommt keiner lebend raus. Wie soll das auch funktionieren? Göttliche Intervention?! Die ist doch schon seit Anfang der 70er verboten!

Linotto

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Bergisches Land
212  Sa Sep 09, 2017 18:15
Noch mal für Dumme bitte:
Wenn ich einen MacPro, den ich mittels oben geschilderter Methode erfolgreich auf 10.8.5 gewuppt habe, jetzt auf 10.9 oder 10.11 bringen möchte, muss ich Mavericks bzw. ElCapitan erst von einem kompatiblen Mac auf ne Externe installieren, dann die EFIs austauschen und anschließend den Kram auf die Festplatte des MacPros hupen, richtig? Die Updatedatei, die man beim Download eines neueren Systems vom Appstore in den Programmordner gelegt bekommt, einfach auf dem MacPro zu starten und so das System upzugraden, fluppt nicht, oder vielleicht doch?

HKraack

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Philippsburg / Großherzogtum Baden
213  Mi Nov 29, 2017 9:59
Aufgrund eines alten Mac Pro 2,1 habe ich mal den Thread wieder ausgepackt.

Wie ist denn der Status mit MacOS X High Sierra?
Funktioniert der Trick auch noch damit?

Ich wollte auf meinen Mac Pro erst Mac OS X 10.9 installieren.
Hierzu wollte ich es auf eine extern angesachlossene SSD installieren, die an einem MBA 2014 hängt.
Leider hat der MBA bereits High Sierra installiert, so dass er sich weigert ältere OS X zu installieren.
Da ich anscheinend an High Sierra gefesselt bin, ist meine Frage, ob der Mac Pro 2,1 das auch noch verträgt.

Hier mal die Eckdaten des Geräts
Mac Pro 2,1 (Flash update von 1,1)
2x 2,66 GHz Quad Core Xeon
32 GB DDR2 FB RAM
Wenn die Menschen nur über Dinge reden würden, von denen sie etwas verstehen - das Schweigen wäre bedrückend!

- Robert Lembke

Kate

Offline

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
214  Mi Nov 29, 2017 10:24
Linotto hat geschrieben:..
Wenn ich einen MacPro, den ich mittels oben geschilderter Methode erfolgreich auf 10.8.5 gewuppt habe, jetzt auf 10.9 oder 10.11 bringen möchte, muss ich Mavericks bzw. ElCapitan erst von einem kompatiblen Mac auf ne Externe installieren, dann die EFIs austauschen und anschließend den Kram auf die Festplatte des MacPros hupen, richtig? ....


Ja. Alles andere geht NICHT.

Kate

Offline

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
215  Mi Nov 29, 2017 10:31
HKraack hat geschrieben:...
Wie ist denn der Status mit MacOS X High Sierra?...


High Sierra und Sierra erfordert eine CPU mit einer Vektoreinheit die SSE4 unterstützt. Das hat keine CPU eines alten MacPro .
Da ist das Ende der Fahnenstange einfach durch die Hardware gegeben.

Es gab Versuche das durch Software zu umgehen, aber es erfordert Kernelextensions die keineswegs einfach zu programmieren wären, falls das überhaupt geht.

Grundsätzlich also für den Anwender ist die Antwort HighSierra+alterMacPro= Nein. Mit Ausnahme der MacPro ab 3,1

HKraack

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Philippsburg / Großherzogtum Baden
216  Mi Nov 29, 2017 10:45
Dann bleibt nur noch die Frage, wie ich Mac OS X 10.11 oder 10.12 auf die externe Platte bekomme, wenn das MBA sich weigert die Installation auszuführen.
Wenn die Menschen nur über Dinge reden würden, von denen sie etwas verstehen - das Schweigen wäre bedrückend!

- Robert Lembke

Kate

Offline

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
217  Mi Nov 29, 2017 11:05
Du kannst von der externen starten und dann das Update darauf erledigen, nicht?

HKraack

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Philippsburg / Großherzogtum Baden
218  Mi Nov 29, 2017 11:08
Momentan habe ich nur die Installer Software aus dem Store geladen.
Die externe Platte ist komplett leer.
Meine Idee war, dass ich die Installation auf dem MBA starte und OS X auf die externe Platte installiere.
Hättest du sonst noch eine andere Idee?
Wenn die Menschen nur über Dinge reden würden, von denen sie etwas verstehen - das Schweigen wäre bedrückend!

- Robert Lembke

Kate

Offline

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
219  Mi Nov 29, 2017 12:46
https://forums.macrumors.com/threads/2006-2007-mac-pro-1-1-2-1-and-os-x-el-capitan.1890435/page-56#post-22335920

Mit dieser Software kannst du das direkt aufm MacPro machen, ich habe das Prozedere aber selbst nie gemacht.

Ansonsten bleibt nur Hilfe durch einen freundlichen Helfer in deiner Nähe.
220  Mi Nov 29, 2017 20:26
Zugegeben, ich habe nicht richtig aufgepasst hier. Aber müsste es nicht gehen, vom 10.11er Installer ein Bootmedium auf USB-Stick machen, den iMac davon booten und Capitan auf die Externe installieren?

Oder überprüft der Installer, ob auf irgendeiner Platte evtl. ein neueres System schlummert?
...something really great for later next year...

Kate

Offline

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
221  Mi Nov 29, 2017 20:31
Kartoffel hat geschrieben:...

Oder überprüft der Installer, ob auf irgendeiner Platte evtl. ein neueres System schlummert?


Ja, das macht der Installer meines Wissens seit ElCapitan so .....

Hans.J

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Gebenstorf, Schweiz
222  Sa Jan 13, 2018 17:22
Södele, nur so aus Langeweile wollte ich heute man den highSierra auf meinen MacPro 4.1 loslassen.
Um Sierra auf dem altehrwürdigen Mac zu installieren, musste ich ihn mittels Firmwareupdate auf Modell 5.1 ummodeln. Hat einwandfrei geklappt.
Nun will mir der HighSierra Updater ein Firmware-Update aufspielen bevor er mit der Installation loslegt.
Hm, was meint ihr? Kann man das mit der gepimpten Kiste wagen? Ich kenn mich da zum leider gar nicht aus.
WAs meint ihr?

Terrajojo

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Bergen
223  Sa Jan 13, 2018 23:59
Moin!
Hab das gleiche wie du gemacht: MacPro von 4,1 auf 5,1.

Die Installation auf High Sierra funzte ohne Probleme, auch das mit dem das Firmware-Update.
Gruß
Jürgen


Weisheit der Woche:
Mann mit Grill sucht Frau mit Kohle!

Hans.J

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Gebenstorf, Schweiz
224  So Jan 14, 2018 1:29
Danke für die Info. Dann werde ich am Wochenende, also vermutlich am Dienstag, das Update durchlaufen lassen.

Wolke

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Berlin
225  So Jan 14, 2018 17:29
Terrajojo hat geschrieben:Moin!
Hab das gleiche wie du gemacht: MacPro von 4,1 auf 5,1.

Die Installation auf High Sierra funzte ohne Probleme, auch das mit dem das Firmware-Update.



Wenn das mit 4,1 auf 5,1 klappt..läuft das denn auch mit MacPro 3,1 auf 5,1

Modellname: Mac Pro
Modell-Identifizierung: MacPro3,1
Prozessortyp: Quad-Core Intel Xeon
Prozessorgeschwindigkeit: 2,8 GHz
Anzahl der Prozessoren: 2
Gesamtanzahl der Kerne: 8
L2-Cache (pro Prozessor): 12 MB
Speicher: 6 GB
Busgeschwindigkeit: 1,6 GHz
226  So Jan 14, 2018 17:59
Nein, der MacPro 3,1 lässt sich nicht zum 5,1 machen. Der 4,1 und 5,1 unterscheiden sich in der Hardware-Platform offenbar ziemlich vom 3,1. Um diesen auf HighSierra zu bringen, brauchts einen gepatchten OSX-Installer und weiteren ziemlich extremen Aufwand. Ist hier in diesem Thread irgendwo beschrieben.

Ich hatte auch den 3,1, liess es aber bleiben, als ich sah, was man da tun muss. Und übrigens geht die Patcherei dann bei jedem OSX-Update von Neuem los.
227  So Jan 14, 2018 19:46
AndreasG hat geschrieben:Nein, der MacPro 3,1 lässt sich nicht zum 5,1 machen. Der 4,1 und 5,1 unterscheiden sich in der Hardware-Platform offenbar ziemlich vom 3,1. Um diesen auf HighSierra zu bringen, brauchts einen gepatchten OSX-Installer und weiteren ziemlich extremen Aufwand. Ist hier in diesem Thread irgendwo beschrieben.

Ich hatte auch den 3,1, liess es aber bleiben, als ich sah, was man da tun muss. Und übrigens geht die Patcherei dann bei jedem OSX-Update von Neuem los.


Ich hatte zwar noch keine Erfahrung mit dem DosDude Patcher Tool für den 3,1er; aber ein Kunde von mir hat behauptet, dass ein PRAM reset notwendige/boot-relevante Boot-Arguments zurücksetzt :shock: :frown: :shake: . Wenn das stimmt, ist man definitiv auf Hackintosh Niveau und sollte wissen worauf man sich da einlässt.
Vorherige

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

LESEN!