MacBook Pro

  • Autor
  • Nachricht

Morgenstern

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Stood
1  So Dez 24, 2017 20:25
13 Zoll, BJ ca. 2014-15, Betriebssystem10.11.6 startet langsam

In SUM erscheint " psi pause: SDXC " - natürlich ohne Anführungszeichen.

Insgesamt startet das kleine MBPro recht langsam und schein auch im laufenden Betrieb etwas ausgebremst zu sein.

Kann mal jemand hier sagen, was das übersetzt heißt: SDXC?

Im Netz habe ich da nix gefunden, was ich verstehe.
2  So Dez 24, 2017 20:48
SDXC beschreibt eigentlich Speicherkarten: SD-Extended-Capacity

Morgenstern

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Stood
3  So Dez 24, 2017 21:04
Ist aber im Slot keine drin.

Ich befürchte schon, dass ich den Mac völlig neu installieren darf. Das scheint ein dicker Fehler zu sein, der sich auf auf den Arbeitsprozess auswirkt.

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
4  So Dez 24, 2017 22:56
Ich sehe da noch keinen Grund für eine komplette Neuinstallation. Noch kennen wir ja nicht den Grund für die Verzögerungen und deren tatsächliches Ausmaß.

MACaerer

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 85617 Assling
5  Mo Dez 25, 2017 11:32

lamariposa

Offline



  • Wohnort: bei Hamburg
6  Mo Dez 25, 2017 16:29
Morgenstern hat geschrieben:…Ich befürchte schon, dass ich den Mac völlig neu installieren darf…

Nicht unbedingt. Je mehr man danach sucht, desto mehr stößt man auf Leute bei denen kernel extensions die Ursache für diese - dann falsche - Fehlermeldung waren.
Ein Beispiel hier:
https://www.justinsilver.com/technology ... oot-fixed/
Dessen Lösung (die auch bei anderen erfolgreich war) zu finden etwas weiter unten unter „The OS X Fix You’ve Been Looking For
Ob das allerdings bei dir die Ursache ist sei mal dahin gestellt, aber es ist zumindest ein Ansatz…

duke98

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Am Rhein
7  Mo Dez 25, 2017 17:06
Wenn man die Fehlermeldung googelt, findet man ja einen bunten Teller voller gelungener und nicht gelungener Lösungen ... erstaunlich.

Was mir an Vorschlaegen am besten gefiel:
- Steck doch mal eine SD Karte in den Kartenleser rein, mal schauen ob das einen unterschied macht.
- Boote mal im Single User Mode, damit alle Erweiterungen ausgeschlossen werden können (bei einem Google-Treffer war es Little Snitch, dem ich ja alles schlechte zutraue.
Ich hatte OSX bevor es cool war.
Ich habe Desktop Linux bevor es cool wird.

Morgenstern

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Stood
8  Mi Dez 27, 2017 18:34
Das Volumen war nicht mehr zu reparieren. Auch nicht mit DiskWarrior. Auch nicht mit dem Festplattendienstprogramm und im SU-Modus auch nicht.

Der Hardwaretest zeigt keine Fehler.

Also Daten gesichert und das kleine Dingens neu aufgebaut. So nach 6 Stunden ist das meiste an Arbeit geschafft.

Merkwürdiges Phänomen.

Aber es läuft jetzt wieder. Auch erheblich flüssiger als zuvor.

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

LESEN!