Kernel-Panics ohne Ende

  • Autor
  • Nachricht

joh

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: wieder vor den Bergen ...
1  Mi Mär 14, 2018 9:57
Hoi auf's Sofa


Ich habe seit einiger Zeit ein Problem mit einem MBA: Ich habe an unterschiedlichsten Stellen Kernel Panics. Heute ist mir der Rechner bereits 3x abgeschmiert.

Es passiert normalerweise, nachdem der Rechner wieder aufgeklappt wird. Zweimal in den letzten Tagen stieg er auch aus, nachdem ich den Rechner an den Strom angeschlossen habe.

Mein Problem ist, dass ich nicht weiss, wie ich auf Fehlersuche gehen kann. Ich habe mit den Bericht und auch die System.log angeschaut, aber hab nicht entdecken können, was mir den Tipp geben kann.

Hat von Euch jemand einen Tipp, wie ich am besten vorgehen kann?

Eventuell relevante Infos zum Rechner
* MBA Mid 2013, i5, 4GB RAM
* selbst erstelltes Fusion Drive bestehend aus internal SSD und Trancend Jet Drive

Ich hoffe, Ihr habt Ideen.


Viele Grüsse

joh
Dateianhänge
Logs.zip
(10.07 KiB) 25-mal heruntergeladen

Kate

Offline

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
2  Mi Mär 14, 2018 10:57
Mal im Single-User Mode gestartet und geschaut ob es da ohne KPs geht beim Auf- und Zuklappen?

joh

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: wieder vor den Bergen ...
3  Mi Mär 14, 2018 11:15
Moin Madame


Danke Dir für den Ansatz, wird probiert.

Feedback kommt, sobald ich meine Schülerchen versorgt hab.


Viele Grüsse

joh

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
4  Mi Mär 14, 2018 11:16
Arbeitsspeicher oder kaputtes Fusion Drive. Mal von extern starten und schauen, ob das auch Panics wirft.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

joh

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: wieder vor den Bergen ...
5  Mi Mär 14, 2018 11:46
kaputtes Fusion Drive


Hmmmm... das klingt interessant. Würde Sinn machen. Werd ich heut abend mal schauen.

Das könnte auch erklären, warum die Panics hauptsächlich in meinem User auftauchen. Bei meiner Holden passiert es kaum.

MacJoerg

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Rottenburg a.N.
6  Mi Mär 14, 2018 11:48
Nö. Dann liegt's an Dir. "duw"....... :D
Gruß, Jörg

joh

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: wieder vor den Bergen ...
7  Mi Mär 14, 2018 11:59
:-)

Wenn ich nun noch erwähne, dass heut nacht eine de Katzen auf den Rechner gepisst haben dann wart ich nur auf die Aussage: Katzen verursachen Kernel Panics.

Danach seh ich schon die katzenmordenden Apple-Besitzer durch die Strassen ziehen...

MacJoerg

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Rottenburg a.N.
8  Mi Mär 14, 2018 12:45
So was machen nur Hunde und Meerschweinchen. Katzen niiiiiiiemals. :katz:
Gruß, Jörg

Kate

Offline

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
9  Mi Mär 14, 2018 14:23
Au Backe!

joh

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: wieder vor den Bergen ...
10  Mi Mär 14, 2018 16:03
Also nu tut er wieder, ohne das irgendwas gewesen wäre (und leider ohne dass ich irgendwas gemacht hab). Im su-mode gings genauso fehlerfrei wie jetzt.

Auf armins Anregung hin lass ich gerad mal die 1. Hilfe im FDP durchlaufen, mal schauen, ob die irgendwas ausspuckt.

Ich werd gern mal Eurer Feedback zu folgender Idee hören: die Speicherzeller ner SSD gehen irgendwann über den Jordan. Auf ner SD-Card wird's nich anders aussehen, nur mit dem Unterschied, dass sie in aller Regel schneller dorthin marschieren. Ich meine mich zu erinnern, dass der Controller des jeweiligen Speichers diese defekten Speicherzellen markiert und dann vom Alltagsbetrieb ausschliesst.

Könnte es somit Sinn machen, wenn ich alle Inhalte vom Fusion Drive sicher, das Fusion Drive plattmache, es neu aufspanne um dann die Inhalte zurückzuspielen?

Geniesst den Tag

joh

joh

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: wieder vor den Bergen ...
11  Mi Mär 14, 2018 16:05
Nachtrag: FDP sacht, dass alles in Ordnung is.

Mir geht gerad noch armins RAM-Idee durch den Kopp: müsst ich da nich irgendne Fehlermeldung beim Start bekommen ("piep-piep-piep" statt "gong")?
12  Mi Mär 14, 2018 17:47
Muss nicht sein... ist nicht zwingend

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
13  Mi Mär 14, 2018 18:23
Das FDP wird dir da keine Hilfe sein. Smart Utility auch nicht. Bin mir nicht sicher, ob es irgendeinen Weg gibt, um den Gesundheitszustand einer SD-Karte zu diagnostizieren. Austauschen? ;)
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

joh

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: wieder vor den Bergen ...
14  Do Mär 15, 2018 8:15
japp, die Idee kam mir auch. Es gibt diesen Jet-Drive-Adapter auch als Version, wo man die SD-Card auswechseln kann.

Jetzt am WE erstmal testen.

Danke dir für die Hilfe.

pc13

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Blmbg. b. Bln.
15  Do Mär 15, 2018 9:26
joh hat geschrieben: Wenn ich nun noch erwähne, dass heut nacht eine de Katzen auf den Rechner gepisst haben dann...

Dann hatte die Aktion der Katze doch offenbar heilende Wirkung! Das war wahrscheinlich auch ihre Absicht. :nicken:
Keine Geheimnistuerei beim Internetsurfen. Was deine Eltern nicht sehen dürfen, ist vermutlich auch Gift für dich.

joh

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: wieder vor den Bergen ...
16  Do Mär 15, 2018 9:42
Gestern Nachmittag is er nochmal abgeschmiert... das waren dann 4 Panics an einem Tag
17  Do Mär 15, 2018 18:59
RAM mal rausnehmen, wenn das noch einfach geht. Kontakte angucken. Wenn unauffällig, nur die hälfte wieder einbauen und testen...
...something really great for later next year...

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
18  Do Mär 15, 2018 22:33
Bei einem MacBook Air?
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
19  Do Mär 15, 2018 22:34
Von extern booten. Viel anderes als das Bastel-Fusion-Drive kann es meiner Ansicht nach nicht sein.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

joh

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: wieder vor den Bergen ...
20  Fr Mär 16, 2018 11:21
Ich seh das auch so. Ich werd am WE mal damit rumspielen. Rückmeldung kommt.

joh

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: wieder vor den Bergen ...
21  Mi Mär 21, 2018 8:22
So, am WE das System gesichert, dann das Fusiondrive zerlegt, neu aufgebaut, seitdem erstmal keine Panics mehr. Das bestätigt Armins These, dass es dieses ist, was den Mist ausgelöst hat. Danke Dir für den Tipp!!!

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

LESEN!