WLAN am MBP Retina 2013 funktioniert nicht

  • Autor
  • Nachricht

Kate

Offline

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
31  Do Mai 03, 2018 17:57

mac-christian

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Helvetien
32  Do Mai 03, 2018 18:16
Kate hat geschrieben:Ich habe deinen Link entfernt weil der zu einer Phishing Seite führt und der dortige Downloadlink führt zu einer weiteren Phishingseite !

Also ich hab grade vorher nochmal nachgesehen - nix von Phishing, und den Download hab ich auch ausprobiert. Der lädt anstandslos die Version 0.3.4 (statt wie angegeben die Version 0.3.3) von KisMac runter

Kate hat geschrieben: Ich weiss nicht ob deine URL korrekt war und deren Seite gehackt wurde, oder ob die URL falsch war. Jedenfalls führt der Link zu verschiedenen Seiten, die alle nix Gutes im Sinn haben.

Beweise?
Dateianhänge

mac-christian

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Helvetien
33  Do Mai 03, 2018 19:30
Man kann Kismac auch bei MacUpdate runterladen. Bei Kate’s GitHub Link gibts nur die Quelldaten zum selber kompilieren (es sei denn, ich hätte etwas übersehen). Aber die meisten Mac-Benutzer werden sich nicht wirklich die Mühe machen wollen.

Kate

Offline

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
34  Do Mai 03, 2018 19:46
Wenn man auf das Icon unten klickt landet man dann dort ...
Dateianhänge

Kate

Offline

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
35  Do Mai 03, 2018 19:49
mac-christian hat geschrieben:... Bei Kate’s GitHub Link gibts nur die Quelldaten zum selber kompilieren (es sei denn, ich hätte etwas übersehen). ....


Ganz unten ist der Link zum aktuellen Nightly Build der fertig kompiliert und gebaut ist. Einfach runterladen und das Programm aus dem DMG kopieren.

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
36  Do Mai 03, 2018 20:41
Ehm. Also man kann auch einfach mit der WLan-Diagnose arbeiten. Alt-Klick aufs Airport-Symbol in der Menüleiste.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

mac-christian

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Helvetien
37  Do Mai 03, 2018 21:20
armin hat geschrieben:Ehm. Also man kann auch einfach mit der WLan-Diagnose arbeiten. Alt-Klick aufs Airport-Symbol in der Menüleiste.

Und da siehst du, welche deiner Nachbar-WLANs auf welchem Kanal senden? Da musst du wohl eine spezielle Version vom System haben.

Was es gibt ist der "Diagnosebericht" fürs WLAN - "Diagnosebericht erstellen..." - aber da wird ein ganzer Haufen unnützes Zeugs (für diesen Fall) produziert. Und die Übersicht über die WLANs ist eine ziemlich unübersichtliche Textdatei, siehe Anhang. Klar, kann man da die Kanalbelegung sehen - aber einfach und übersichtlich geht anders.

Dieser "Diagnosebericht" ist ein komprimierte Datei von etwa 180 MB, und wifi_scan.txt (wo die Infos drin stehen) isst grade mal 3 KB gross...
Dateianhänge
Zuletzt geändert von mac-christian am Do Mai 03, 2018 21:27, insgesamt 2-mal geändert.

mac-christian

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Helvetien
38  Do Mai 03, 2018 21:22
Kate hat geschrieben:Wenn man auf das Icon unten klickt landet man dann dort ...

Also ich hatte es nach deiner Intervention mit allen drei Browsern die ich habe (Chrome, Firefox und Safari) ausprobiert, bei mir kam immer nur der Download. Seltsam.

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
39  Do Mai 03, 2018 21:37
Ja, man kann auch mit gedrückter alt-Taste die Kanäle der anderen Netze einsehen und nicht nur das. Einfach einen Augenblick auf dem Eintrag des anderen Netzes bleiben und es öffnet sich z.B. folgendes Fensterchen:
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2018-05-03 um 22.36.14.png
Bildschirmfoto 2018-05-03 um 22.36.14.png (34.8 KiB) 167-mal betrachtet

Rotweinfreund

Online

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
40  Do Mai 03, 2018 22:15
Macci hat geschrieben:Ja, man kann auch mit gedrückter alt-Taste die Kanäle der anderen Netze einsehen
:nicken: Und ich bin dann immer zufrieden, der einzige im 5 GHz- Netz zu sein ;-)

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
41  Do Mai 03, 2018 22:20
MeckPomm eben :D

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
42  Fr Mai 04, 2018 7:39
mac-christian hat geschrieben:Und da siehst du, welche deiner Nachbar-WLANs auf welchem Kanal senden? Da musst du wohl eine spezielle Version vom System haben.


Was Macci sagt.

Ich war früher auch ein großer Fan von Kismac. Aber für den Alltagsgebraucht wars bei mir schon länger nicht mehr nötig gewesen. Wollte auch nur eine Hilfestellung geben, weil der Download-Link anscheinend Probleme bereitete.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

Black Eddy

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Niederrhein
43  So Mai 06, 2018 9:06
Die Fritzbox zeigt keine statistischen Fehler in 15 Minuten zu der/von der OVSt.

Vermutlich ist der Fehler in den Netzwerk-Systemeinstellungen.

Nach Anschluss von Fritzbox mit LAN-Kabel und Thunderbolt-LAN-Adapter an Thunderbolt-Buchse und WLAN Aus wurde dennoch angezeigt rot „Thunderbolt-Ethernet nicht verbunden“. Nach FDP-Lauf und Probieren an der Netzwerk-Umgebung kam dann grün „Thunderbolt-Ethernet verbunden“ an oberster Stelle. :one:

Ich kann das nicht nachvollziehen.

Wie hilft die Netzwerkdiagnose, wenn deren Ergebnis ist: „Ihre Internetverbindung funktioniert anscheinend korrekt.“?

Kate

Offline

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
44  So Mai 06, 2018 10:36
Netzwerkdiagnose hat kaum einen anderen Zweck als komplett hilf- und ahnungslose Benutzer auf den Umstand hinzuweisen, dass sie ihr Netzwerkkabel nicht eingesteckt haben und selbst dabei versagt es auf didaktischer Ebene.

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
45  So Mai 06, 2018 11:54
Es ist wirklich blöd, zwei Fehler gleichzeitig diagnostizieren zu wollen. Der Wackelkontakt mit deinem LAN-Adapter hat erstmal nichts mit deinen WLan-Verbindungsschwierigkeiten zu tun, oder? Ich habe mittlerweile auch wirklich Schwierigkeiten, durchzublicken.

Zum Wackelkontakt:
Bitte stelle als allererstes sicher, dass Thunderbolt-Ethernet in der Dienstereihenfolge (kleines Zahnrad unter der Liste der Netzwerkadapter links) in den Systemeinstellungen -> Netzwerk ganz oben aufgeführt wird. Falls nicht, ziehe es nach oben. Dann beantworte diese drei Fragen hier – und wirklich alle drei – damit es bei der Diagnose endlich sinnvoll weitergehen kann:

Hast du versucht, einen anderen TB-Ethernet-Adapter zu benutzen? Oder gar einen USB-Ethernet-Adapter? Funktioniert ein anderer Computer am Ethernet-Kabel, das du benutzt, problemlos? Hast du das Ethernet-Kabel an einem anderen Port am Router/Switch ausprobiert?

Zum Airport-Problem (unabhängig davon):
Bitte beantworte zunächst die Frage, wie es genau aussieht, wenn du keine Seiten laden kannst und wann für wie lange der Fehler auftritt. Wenn du keine Seiten laden kannst, trage das Notebook doch einmal näher zum Router, kannst du dann sofort Seiten laden?

Ich hoffe, das hilft, ohne jegliche Diagnosetools, mal in die richtige Richtung zu denken. Viel Glück!

(Und – wirklich – das Festplatten-Dienstprogramm hat NIIIICHTS damit zu tun! :shock: 8) )
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

Rotweinfreund

Online

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
46  So Mai 06, 2018 13:27
nur als Apercu zu:
am Ethernet-Kabel, das du benutzt,
hatte mal den Fall, dass über sporadische Inet-Abbrüche geklagt wurde und die Ursache lag dann darin, dass die kleine Federnase abgebrochen war. Der User wusste nicht mal damit was anzufangen.

Black Eddy

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Niederrhein
47  So Mai 06, 2018 18:06
Hier die Zusammenfassung der Ereignisse der letzten Monate.

Alle LAN-Kabel sind CAT7 von DATWYLER oder DRAKA.

Die beiden MBP 13“ von 2010 und von 2015 haben beide Yosemite und es gibt keine Geschwindigkeitsschwierigkeiten über LAN und WLAN.

Auch ein Mac mini 2010 funktioniert mit LAN und WLAN ohne Probleme.

Im Wohnzimmer ist die Airport auf einem Schrank sichtbar in 2 m Höhe und 5 m entfernt zu den nebeneinander stehenden MBP 15“ Retina (seit ca. 4 Wochen auch Yosemite) und MBP 13“.

Viele Jahre hatten wir den Router D-Link DSL-2543B und T-DSL 16.000. Die OVSt ist ca. 200 m Luftlinie zu uns. Mit dem KVz dazwischen ist die Gesamtlänge ca. 500 m Kabelweg.

Der D-Link musste 2 - 3x täglich neu gestartet werden, insbesondere, je mehr Nachbarn Entertain hatten.

Wegen Fragen zur IP-Umstellung riet die IP-Hotline der T-NL Chemnitz zur Fritzbox 7490.

Nach Ersatz des D-Link durch die Fritzbox hatten wir statt 16 MBit/s dann 17 MBit/s.

Nach Umstellung auf IP zeigt die Fritzbox 51 MBit/s an.

Beim Termin an der Genius Bar wurde das MBP Retina abwechselnd über beide Thunderbolt-Buchsen mit dem Thunderbolt-LAN-Adapter an das LAN-Kabel der Genius Bar angeschlossen und WLAN deaktiviert. Die Prüfung ergab keine Fehler. Die evtl. WLAN- bzw. LAN-Störung könnte ich mit der Apple-Hotline besprechen.

AVM riet zur 15-Minuten-Kontrolle der statistischen Fehler. Die ergibt immer wieder 0 Fehler.

Sowohl das MBP Retina über Thunderbolt-LAN-Adapter als auch MBP 13“ über LAN waren heute direkt an den LAN-Ports der Fritzbox.

Über das Zahnrad habe ich heute in der Netzwerkumgebung nach ganz oben WLAN (weil meist genutzt) und an zweiter Stelle Thunderbolt-Ethernet gezogen. Der Beach Ball kam fast nicht mehr.

Über Airport-WLAN kann ja kein Thunderbolt-Adapter wackeln. Dennoch ist der Internetzugang des MBP Retina gestört: Beispiele: Eine auf dem Huawei P10 Lite eingehende WhatsApp-Nachricht kommt auf dem daneben stehenden MBP Retina erst ca. 15 Sekunden später an. Bei Facebook und Pinterest rotiert der Beach Ball. Anscheinend sind andere URLs wie WDR, ARTE, ... nicht betroffen – sagt meine Frau. Konzentrieren wir uns deshalb auf Facebook und Pinterest. :-)

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
48  So Mai 06, 2018 18:45
Alles klar. Ich bin dann mal raus. Viel Glück.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

Black Eddy

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Niederrhein
49  So Mai 20, 2018 6:59
In der letzten Woche erweiterte ich die Fritzbox 7490 durch zwei Repeater Repeater 1750E zu einem Mesh-Netz.

Durch einem weiteren Termin an der Genius-Bar eines anderen Apple Store sind fast alle Probleme beseitigt.

WhatsApp störte dauernd die Verbindung in WLAN und LAN: App deinstalliert und neu installiert.
Änderung der Skype-Aktualisierung.
Facebook und Pinterest sind ok.
Neue Umgebung (ohne „weitere Optionen“) bei „Netzwerk“.

Somit sind diese Probleme weg. Die Performance ist prima.

Jetzt ist noch ein Problem: In der Listendarstellung haben die Dateien normalerweise abwechselnd einen grauen bzw. weißen Hintergrund. Bei unserem MBP Retina ist der Hintergrund aber nur weiß.

Wir sollen Daten wie z. B. aus „Fotos“ extern speichern, Yosemite neu installieren und vom alten System nichts migrieren.

Yosemite wurde erst im März installiert. Kann man den Fehler ohne Neuinstallation beheben?

Macci

Offline

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
50  So Mai 20, 2018 7:05
Einfach mal die Displayhelligkeit runterdrehen.

Black Eddy

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Niederrhein
51  So Mai 20, 2018 7:13
Gerade getestet: Das hilft nicht.
Der Genius-Bar-Mitarbeiter probierte schon Monitor-Einstellungen, ...

Kate

Offline

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
52  So Mai 20, 2018 14:08
In den Systemeinstellungen->Bedienungshilfen->Anzeige mal die Optionen für Sehbehinderte geprüft?

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
53  So Mai 20, 2018 14:34
Zuallererst einen neuen Benutzer anlegen und schauen, ob es dort auch so ist.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

Black Eddy

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Niederrhein
54  So Mai 20, 2018 14:44
Ohne neuen Mitbenutzer anzulegen:
grau - weiß.png
grau - weiß.png (8 KiB) 39-mal betrachtet
Das ist die Lösung! :nicken: :-)
(„Kontraste anzeigen“ war auf Mitte statt linksbündig!)

Herzlichen Dank Euch allen – inbesondere Kate – die uns eine Neuinstallation erspart hat! :-) :-)

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
55  So Mai 20, 2018 18:22
(das mit dem "neuen Mitbenutzer" hatte ich auch nur gesagt, weil es so einige wege gibt, diesen Kontrast umzustellen und man damit erstmal ausschließen kann, dass es was Ernstes ist. Wenn aber der erste Tipp gleich sitzt, ists natürlich super.)

Und übrigens: Nach Neuinstallation und Benutzer-Migration entweder händisch oder per Migrationsassistenten hätte es wieder exakt gleich ausgesehen.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.
Vorherige

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

LESEN!