Hilfe mit Externe Festplatte

  • Autor
  • Nachricht

daha

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Baden-Württemberg
1  So Mär 25, 2018 21:06
Liebes MacSofa,

Ich sitze vor einer nagelneuen 1TB WD Elements Portable, die sich einfach nicht formatieren lassen will. Nach erstmaligen Einstecken meldete mir der Mac, dass ich die Festplatte formatieren soll. Bei jedem Versuch das über das Festplattendienstprogramm zu machen, bekomme ich immer wieder die Fehlermeldung "Das Löschen ist fehlgeschlagen. Klicke zum Fortfahren auf „Fertig“." Habe alle Möglichkeiten (APFS, MacOS Extended, MS-DOS und ExFAT) durchprobiert und scheitere gerade mit meinen bisherigen Möglichkeiten und Wissen.

Hat jemand eine Idee für mich?

Danke!

Macci

Online

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
2  So Mär 25, 2018 21:08
Zurückschicken und eine neue kaufen.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
3  So Mär 25, 2018 21:21
Zeige bitte mal einen Screenshot von der linken Seite des Festplattendienstprogramms. Wenn es bei der Externen ein Aufklappmenü gibt bitte aufklappen.

daha

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Baden-Württemberg
4  So Mär 25, 2018 22:02
So sieht das rechts im FPDP aus.

Zwei Dinge:
1) Habe in einem ersten Versuch meine Toshiba HD (Time Machine Backup) auf die WD Elements geklont (daher der Name), in der Hoffnung, dass ich danach formatieren könnte. Jetzt habe ich aber alle Mac Dateien auf der WD Elements und kann diese nicht mehr formatieren und will sie deshalb auch nicht zurückschicken.
2) Ausklappen lässt sich nichts, habe mal mit Rechtsklick ins Menü geschaut (erster Screenshot).
Dateianhänge

Macci

Online

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
5  So Mär 25, 2018 22:08
Dann muss sie zunächst partitioniert werden.
Wie auch immer du da was drauf geklont hast ... die Platten kommen meist vorformatiert als NTFS, das kann der Mac nur lesen, nicht beschreiben.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
6  So Mär 25, 2018 22:18
Macci hat geschrieben:Dann muss sie zunächst partitioniert werden.
das wundert mich allerdings auch, dass das nicht vor dieser Aussage abgefragt oder gefordert wurde:
1) Habe in einem ersten Versuch meine Toshiba HD (Time Machine Backup) auf die WD Elements geklont

Unter welchem System passiert das alles?

daha

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Baden-Württemberg
7  So Mär 25, 2018 22:26
Fand ich auch komisch, dass das dann nicht abgefragt wurde (vor dem Kopieren der Time Machine Platte)

Auf dem Mac läuft 10.13.2

Habe jetzt partitioniert, 785GB für das Time Machine Backup (was ich da aber wieder loswerden will) und eben 215GB vom freien Teil.

Stullige Frage (so weit musste ich bisher noch nie gehen): wie kriege ich die denn jetzt einfach blank auf 1TB gezogen, um sie dann als Platte für raw-Dateien-Archiv zu benutzen?

Macci

Online

Benutzeravatar

Moderator




  • Wohnort: Leibzsch
8  So Mär 25, 2018 22:36
Warum partitionierst du denn für ein TimeMachine-Backup, dass du da gar nicht haben willst?
Mach eine einzige Partition draus (HFS+), dann kannst du die Platte am Mac nutzen und hast das TB voll zur Verfügung.

daha

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Baden-Württemberg
9  So Mär 25, 2018 22:39
Beim Versuch das ganze Ding auf 1TB komplett zu partitionieren....
Dateianhänge

Kate

Offline

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
10  So Mär 25, 2018 22:41
Nicht partitionieren anwählen, sondern "Löschen" und dort dann 1 Partition selektieren. Das neue Festplattendingsprogramm in Sierra und HighSierra ist saudämlich gemacht.

daha

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Baden-Württemberg
11  So Mär 25, 2018 22:42
Gleiches Problem/Fehlermeldung
Dateianhänge

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
12  Mo Mär 26, 2018 0:37
Hier die lange, lange Anleitung, was zu tun ist:

https://mycyberuniverse.com/web/how-fix ... evice.html
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

daha

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Baden-Württemberg
13  Mo Mär 26, 2018 0:52
Cool! Danke für den Link, lief alles perfekt nach 3 Minuten Arbeit! :-) Vielen Dank!

MacJoerg

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Rottenburg a.N.
14  Mo Mär 26, 2018 9:03
Geht bei OSX eigentlich auch noch irgend was ohne Terminal-Akrobatik?
Also so einfach wie früher?
Gruß, Jörg

Kate

Offline

Benutzeravatar

Site Admin




  • Wohnort: B,NL,D
15  Mo Mär 26, 2018 9:21
MacJoerg hat geschrieben:Geht bei OSX eigentlich auch noch irgend was ohne Terminal-Akrobatik?
Also so einfach wie früher?


Ja doch. Aber wenn Apple in seinem verbaselten Festplattenhilfsprogramm Bugs drin hat, und nicht zügig beseitigt, ist man doch für jede Akrobatik dankbar die hilft.

Rotweinfreund

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Vier-Tore-Stadt
16  Mo Mär 26, 2018 9:56
Schöne Fundstelle, danke armin!
Was mich etwas irritiert, ist das Beschreiben mit Nullen … aber gerade darin liegt wohl letztlich die Lösung für das Formatierungsproblem.

MACaerer

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 85617 Assling
17  Mo Mär 26, 2018 10:01
Jetzt nicht gleich verzweifeln, das meiste funktioniert doch soweit ganz gut. ;)
Aber eines ist auf jeden Fall sicher: Das Festplatten-Dienstprogramm wurde bei der Einführung von Sierra übel verschlimmbessert. Und das eigentlich ohne erkennbaren Grund.

MACaerer

daha

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Baden-Württemberg
18  Mo Mär 26, 2018 10:42
Die Terminal-Akrobatik ging am Ende auch einfacher und schneller als alle anderen Versuche...

duke98

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Am Rhein
19  Mo Mär 26, 2018 14:21
Du kannst den Mac auch von einer Linux-Life-Disk booten, die haben schoene GUIs dafuer und brauchen das Terminal nicht :)

Ich denke Apples Prioritaet ist nicht bei Dienstprogrammen wo man sich um Innereien des Computers kuemmert. Kauf Cloud-Speicher statt externen Platten ...

Ansonsten bin ich ganz bei daha: Fuenf Zeilen mit Copy&Paste von einer Webseite in ein Terminal eingeben ist nicht wirklich "Akrobatik".
Ich hatte OSX bevor es cool war.
Ich habe Desktop Linux bevor es cool wird.

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
20  Mo Mär 26, 2018 17:05
für die einen kein Problem, andere hier scheitern oft schon am Englisch. Ist sehr individuell, was als Akrobatik empfunden wird.

(und: zugegeben, auf dem iPhone mit schlaftrunkenen Augen sah die Anleitung etwas furchteinflößender aus)
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

jodruck

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Duisburg
21  Mo Mär 26, 2018 20:20
Ich kann wegen der Sprachbarriere mit der Seite auch nichts anfangen.

Für dieses Problem, das ich schon öfter hatte, selbst bei USB-Sticks, starte ich extern mit Mavericks ( 10.9 ) und nehme dort das FDP. Zur Not auch mal den Schneeleopard ( 10.6 ) auf einem anderen Mac.
I don't understand, please speak Germany !
Hüte Dich vor lustigen Moderatoren :D

MACaerer

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 85617 Assling
22  Di Mär 27, 2018 6:59
Naja, allzu viel Englisch muss man nicht verstehen um die Anleitungen auf Seite ausführen zu können. Im Zweifelsfall hilft einem die Translatorseite DEEPL.

MACaerer

jodruck

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Duisburg
23  Di Mär 27, 2018 13:27
Hallo MACaerer, sicher hast Du recht. Es gibt ja auch Übersetzungsmöglichkeiten.
Ich habe nur die Möglichkeit einen anderen Weg zu gehen, wie oben beschrieben.

Es hat nicht jeder einen 2. Mac mit einem älteren FDP oder ein älteres BS am Start.

Ich finde das Problem aber auch unnötig und nervig - eigentlich auch Rufschädigend für den Mac.
I don't understand, please speak Germany !
Hüte Dich vor lustigen Moderatoren :D

armin

Offline

Benutzeravatar



  • Wohnort: Berlin
24  Di Mär 27, 2018 15:31
Vor allem helfen einem die alten Festplattendie stprogramme auch nicht unbedingt weiter, wenn man zu APFS will …
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass ein bereits stattgefunden habender Neustart die Voraussetzung dafür sein sollte, einen Thread im Hard- oder Software-Brett zu eröffnen.

jodruck

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Duisburg
25  Di Mär 27, 2018 15:39
Ist schon klar.
War denn nicht APFS aussen vor und er hat es einfach nur mit verschiedenen Optionen probiert?
Geht APFS denn mittlerweile auch auf Festplatten statt auf SSDs?

Die englische Page, die ich natürlich nicht lesen konnte, scheint dann wohl eine Möglichkeit für APFS auf einer Festplatte zu bieten?

Fragen über Fragen :-)
I don't understand, please speak Germany !
Hüte Dich vor lustigen Moderatoren :D

mac-christian

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Helvetien
26  Di Mär 27, 2018 16:55
jodruck hat geschrieben:Geht APFS denn mittlerweile auch auf Festplatten statt auf SSDs?

Gehen tuts schon immer, aber automatisch umgestellt werden nur SSDs.

jodruck hat geschrieben:Die englische Page, die ich natürlich nicht lesen konnte, scheint dann wohl eine Möglichkeit für APFS auf einer Festplatte zu bieten?

Was ist ein Page? Hoteldiener? :shock:

Auf der Seite finde ich keine Angaben dazu wie die Umstellung auf APFS ginge, aber man muss einfach den Partitionsbefehl umbauen:

diskutil partitionDisk disk2 GPT JHFS+ "Elements" 0g =>
diskutil partitionDisk disk2 GPT APFS "Diskname" 0g

Aber man macht das ja nicht jeden Tag - also braucht es das Festplattendienstprogramm ja nicht zu können, meint vermutlich Apple.

jodruck

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Duisburg
27  Di Mär 27, 2018 17:15
Ich dachte, dass wenigstens Du der Englischen Sprache mächtig bist.


Page ([peɪdʒ], engl. ‚Seite‘) steht für:

Webseite, eine Datei einer Website
Speicherseite, eine Einheit im Arbeitsspeicher eines Computers
Page (Zeitschrift), eine Zeitschrift für Mediendesign
(71556) Page, ein Asteroid des Hauptgürtels
I don't understand, please speak Germany !
Hüte Dich vor lustigen Moderatoren :D

MACaerer

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: 85617 Assling
28  Di Mär 27, 2018 17:18
jodruck hat geschrieben:Geht APFS denn mittlerweile auch auf Festplatten statt auf SSDs?)
Das geht schon seit jeher. Aber es macht keinen Sinn, weil APFS auf mechanischen Laufwerken nicht optimal unterstützt wird und daher quälend langsam ist.

MACaerer

mac-christian

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Helvetien
29  Di Mär 27, 2018 17:24
jodruck hat geschrieben:Ich dachte, dass wenigstens Du der Englischen Sprache mächtig bist.


Page ([peɪdʒ], engl. ‚Seite‘) steht für:

Webseite, eine Datei einer Website
Speicherseite, eine Einheit im Arbeitsspeicher eines Computers
Page (Zeitschrift), eine Zeitschrift für Mediendesign
(71556) Page, ein Asteroid des Hauptgürtels

Ich schon, du aber (nach deinen eigenen Aussagen) nicht. Deshalb dachte ich du meinst was anderes...

jodruck

Offline

Benutzeravatar


  • Wohnort: Duisburg
30  Di Mär 27, 2018 21:47
Siehst Du, so kann man sich irren :D
I don't understand, please speak Germany !
Hüte Dich vor lustigen Moderatoren :D

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

LESEN!